Kursangebote >> Kursbereiche >> Nachhaltige Entwicklung
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Seite 1 von 1

Mit der Veränderung des Klimas in Folge der Erderwärmung treten immer häufiger extreme Wetterphänomene auf. Temperaturen im Sommer über 35°C führen zu Überhitzung von Innenräumen. Welche Möglichkeiten der Vorsorge Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer diese und andere Klimafolgen treffen können, wird im Online-Vortrag erklärt.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.
Ein Heizungstausch gewinnt mit Blick auf den Klimawandel, die neuen Richtlinien des Gebäudeenergiegesetztes und mögliche Förderungen zunehmend an Bedeutung. Der Vortrag erläutert technische Grundlagen von Wärmepumpentypen aber auch andere mögliche Heiztechniken und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Kurs ausgefallen Online-V: Sonnenstrom vom Dach

( ab Mo., 5.2., 18.00 Uhr )

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Kurs abgeschlossen Online-V:Sonnenstrom vom Balkon

( ab Mi., 14.2., 18.00 Uhr )

Solarenergie erzeugen geht auch mit Solar-Modulen, die sich am Balkon, an der Hauswand oder auf dem Garagendach betreiben lassen. Sie produzieren klimafreundlichen Strom, senken die eigenen Stromkosten und machen unabhängiger vom Stromversorger. So können auch Mieterinnen und Mieter die Energiewende voranbringen.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.
Ein Heizungstausch gewinnt mit Blick auf den Klimawandel, die neuen Richtlinien des Gebäudeenergiegesetztes und mögliche Förderungen zunehmend an Bedeutung. Der Vortrag erläutert technische Grundlagen von Wärmepumpentypen aber auch andere mögliche Heiztechniken und ihre Einsatzmöglichkeiten.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.
Mit der Veränderung des Klimas in Folge der Erderwärmung treten immer häufiger extreme Wetterphänomene auf. Temperaturen im Sommer über 35°C führen zu Überhitzung von Innenräumen. Welche Möglichkeiten der Vorsorge Gebäudeeigentümerinnen und Gebäudeeigentümer diese und andere Klimafolgen treffen können, wird im Online-Vortrag erklärt.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.
Wo steht Afrika heute, was wird die Zukunft bringen?
Trotz Armut und grassierender Korruption birgt Afrika gewaltige Potenziale: Es ist der rohstoffreichste Kontinent der Erde mit einem großen Reservoir an ungenutztem Agrarland.
Und es hat eine junge, schnell wachsende Bevölkerung. Zudem eröffnet die digitale Revolution neue Horizonte.
Zwar hat China überall seine Finger im Spiel, doch es kann afrikanische Lösungen geben für die afrikanischen Probleme, etwa durch die Rückbesinnung auf umweltschonende Produktionsformen und wirtschaftliche Alternativen zur westlichen Wachstumsreligion. Kann eine »zivilisatorische Wende« zur Rettung unseres Planeten von Afrika ausgehen?

Bartholomäus Grill hat jahrzehntelang als Afrikakorrespondent gearbeitet, erst für die »Zeit«, dann für den SPIEGEL. Von 2005 bis 2009 gehörte Grill zum Afrika-Beraterkreis von Bundespräsident Horst Köhler

Anmeldung möglich Online-V: Sonnenstrom vom Dach

( ab Mo., 4.3., 18.00 Uhr )

Strom vom eigenen Hausdach lohnt sich dann am meisten, wenn er vor Ort verbraucht und nicht ins öffentliche Netz eingespeist wird. Doch das ist gar nicht so einfach, weil die meiste Energie im Privathaushalt morgens und abends benötigt wird, wenn die Sonne kaum scheint. Mit Batterien aber, die den Strom tagsüber speichern, wird die Energie auch nach Sonnenuntergang nutzbar.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.

Kurs ausgefallen Heimische Stauden für heimische Insekten

( ab Mo., 11.3., 19.00 Uhr )

Durch gezielte Pflanzenauswahl einen Benefit für die heimischen Insekten erzielen - geht das?
Ja, das geht, denn viele unserer heimischen Insekten sind zum Teil auf spezielle heimische Stauden spezialisiert.

In diesem Seminar erhalten Sie einen Einblick in die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Pflanzen und Insekten. Sie erfahren mehr über die Anforderungen der Pflanzen an ihren Standort und die Vielfalt heimischer Wildstauden.

Zum Abschluss des Seminars haben Sie ausreichend Möglichkeit, Fragen zu stellen. Sie erhalten außerdem eine Liste mit geeigneten Pflanzen für Ihren eigenen Garten oder Balkon.

Hannah Schuler ist Biodiversitätsmanagerin, hat Agrarwissenschaften studiert und im Anschluss den Master in "Landwirtschaft und Umwelt" absolviert.

Anmeldung möglich Online-V:Sonnenstrom vom Balkon

( ab Mi., 13.3., 18.00 Uhr )

Solarenergie erzeugen geht auch mit Solar-Modulen, die sich am Balkon, an der Hauswand oder auf dem Garagendach betreiben lassen. Sie produzieren klimafreundlichen Strom, senken die eigenen Stromkosten und machen unabhängiger vom Stromversorger. So können auch Mieterinnen und Mieter die Energiewende voranbringen.

Mit unabhängigem Rat unterstützen die Energie-Fachleute der Verbraucherzentrale private Haushalte in allen Fragen rund um das Energiesparen und die Energieeffizienz von Wohngebäuden und Haustechnik. Ziel ist die Energieeinsparung in den eigenen vier Wänden, um langfristig Kosten zu sparen, den Komfort zu steigern und Impulse für den Klimaschutz zu setzen.
Die Online-Seminare sind kostenlos und werden gefördert vom Ministerium für Wirtschaft und Klimaschutz.
Eine (be)sinnliche Reise rund um die Welt

Buchautor Jürgen Bluhm folgt in seinem aufwendig produzierten Live-Vortrag dem Zauber der Schokolade in die tropischen Regenwälder Amerikas. Auf seiner Reise in die Heimat der Kakaobäume spürt er den wertvollsten Samen der Welt und der Erfindung ihrer Veredlung nach. Dabei folgt er der zentralen Frage: Kann man mit Schokolade die Welt retten?

Auf vier Genussetappen erfahren Sie das Terroir der Kakaobäume und lernen die Menschen hinter der Schokolade kennen. Schnuppern, tasten und schmecken Sie sich über drei Kontinente und erleben Sie, wie aus kleinen Kakaobohnen handwerklich hergestellte Schokoladen werden.

Kakao ist der Rohstoff für eines der beliebtesten Lebensmittel und zugleich abhängig von einem hochsensiblen ökologischen System. Der Erhalt der Regenwälder ist nicht nur für die Herstellung von Schokolade existenziell – das Glück der Menschen hängt auch in tieferem Sinne daran. Die Soirée Chocolat offenbart bislang verborgene Seiten der Schokolade. In ihrem Geschmack verbinden sich die Wunder der Natur, die Geschichte ihrer Erfinder und der Gedanke einer globalen Nachbarschaft.
Die Soirée Chocolat vermittelt die Lernziele für Nachhaltige Entwicklung am Beispiel der Schokolade. Der bildgewaltige Vortrag ist eine Liebeserklärung an die schützenswerte Artenvielfalt der tropischen Regenwälder und eine Hommage an die Menschen, denen wir den Genuss der Schokolade verdanken.
Ob heimische Stauden und Gehölze, eine naturverträgliche Pflege oder die Schaffung von Nistmöglichkeiten für Vögel und Insekten. Meist können durch kleine Maßnahmen im Garten und auf dem Balkon wirkungsvolle Effekte für die biologische Vielfalt erreicht werden.

Die Dozentin geht zudem darauf ein, wie Sie Ihren Garten auch unter den Aspekten des Klimawandels zukunftsweisend und naturnah umgestalten können.

Zum Abschluss des Seminars haben Sie ausreichend Möglichkeit, Fragen zu stellen. Sie erhalten außerdem eine Liste mit geeigneten Pflanzen für Ihren eigenen Garten oder Balkon.

Hannah Schuler ist Biodiversitätsmanagerin, hat Agrarwissenschaften studiert und im Anschluss den Master in "Landwirtschaft und Umwelt" absolviert.

Anmeldung möglich Exkursion: Afterwork-Wildkräuterspaziergang

( ab Do., 18.4., 17.30 Uhr )

Wir spazieren gemeinsam nach der Arbeit durch unsere Umgebung und lernen verschiedene Wildkräuter kennen, denen Sie tagtäglich begegnen. Sie können vom Berufsalltag abschalten und erfahren Spannendes und Interessantes über ihre Verwendungszwecke in der Küche und in der Volksmedizin.

Der Spaziergang findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Zustandekommen der Veranstaltung erhält die Dozentin Ihre Telefon- und/oder Mobilnummer, um Sie im Zweifelsfall kurzfristig informieren zu können.

Bitte tragen Sie wetterfeste Kleidung und Schuhe!
Im April herrscht Hochbetrieb vor dem Flugloch. Das Bienenvolk nimmt jetzt eine rasante Entwicklung. Nach der winterlichen Ruhephase hat die Königin das Brutgeschäft wieder aufgenommen, die Zahl der Bienen im Stock steigt. Pollen wird zur Versorgung der Brut eingetragen, Nektar eingelagert und zu Honig verarbeitet. Vor dem Bienenstock fliegen sich die Jungbienen ein. Die männlichen Bienen, die Drohnen, halten mit ihren großen Augen nach einer unbegatteten Bienenkönigin Ausschau und sind bereit für den Hochzeitsflug.
Auf dem Bienenstand gibt es jetzt viel zu beobachten. Wie stark sind die Völker? Leiden die Bienen unter der Varroamilbe? Tragen die Flugbienen Pollen ein? Ist Brut vorhanden? Wie geht es der Königin? Deutet sich ein Machtkampf um die Krone im Stock an? Will das Volk schwärmen?
Auf dem Bienenlehrstand des Imkervereins Bayer Dormagen e.V. in der Kleingartenanlage in Dormagen-Horrem lassen sich diese und viele weitere Fragen klären. Neben den Beobachtungen am Flugloch können die Teilnehmenden ins Innere einer Bienenbeute schauen und mit dem Imker das Volk „durchsehen“, um festzustellen, wie es um das Volk bestellt ist.
Sie sollten bereit sein, Bienen aus der Nähe kennenzulernen. Zum Schutz sind Imkerschleier vorhanden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ingo Hülsmann ist Vorsitzender des Imkervereins Bayer Dormagen e.V.. Die Bienenhaltung betreibt er als Hobby in seinem Garten und auf einem Bienenstand. Er war beruflich als Journalist tätig und leitete über Jahrzehnte Redaktionen mit eigenen Programmen im Fernsehen, Radio, Internet und social media. Seit Mitte 2023 ist er im Ruhestand.

Anmeldung möglich Vegetarische Mittelmeerküche

( ab Mi., 24.4., 18.00 Uhr )

Die Mittelmeerküche ist weltweit für ihre köstlichen und gesunden Gerichte bekannt. Mit frischen Zutaten, reichlich Olivenöl und mediterranen Gewürzen zaubern wir zusammen eine faszinierende vegetarische Reise durch die kulinarischen Traditionen dieser sonnenverwöhnten Region.
Unser vegetarischer Kochkurs bietet die perfekte Gelegenheit, die Vielfalt der Mittelmeerküche zu erkunden, ohne auf Fleisch oder Fisch zurückgreifen zu müssen. Wir kochen zusammen Vorspeisen aus der Sonne, frische Salate, Hauptgerichte mit Charakter und duftenden Gewürzen und Kräutern. Erfahren Sie, wie Sie frischen Oregano, Thymian und Rosmarin verwenden, um den authentischen Geschmack der Mittelmeerküche zu erzielen. Zum Abschluss verwöhnen wir Ihren Gaumen mit süßen Köstlichkeiten.
Bitte mitbringen: das Lieblingsmesser, ein Schneidebrett, eine Schürze, ein Getränk nach Wahl und Vorratsdosen für Restspeisen.
Eine Lebensmittelumlage i.H.v. 14,00 € pro Person ist bereits in der Gebühr enthalten.

auf Warteliste Wildkräuterspaziergang mit Picknick

( ab So., 28.4., 11.00 Uhr )

Wir spazieren gemeinsam durch die Umgebung des Klosters und lernen verschiedene Wildkräuter kennen, denen wir tagtäglich begegnen. Wir erfahren Spannendes und Interessantes über ihre Verwendungszwecke in der Küche und in der Volksmedizin. Ein anschließendes Picknick rundet den Spaziergang geschmacklich ab. Sie probieren einige Wildkräuterbrotaufstriche, die die Dozentin hergestellt hat. Bringen Sie dazu bitte ihr eigenes Brot mit (wg. möglicher Unverträglichkeiten). Für die Aufstriche fällt eine Lebensmittelumlage von 4,00 € pro Person an. Die Umlage wird am Kurstag von der Dozentin eingesammelt.

Treffpunkt: Parkplatz an der Gaststätte Kloster Knechtsteden

Der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Regen entfällt das Picknick. Bei Zustandekommen des Kurses erhält die Dozentin Ihre Telefon- und/oder Mobilnummer, um Sie im Zweifelsfall kurzfristig informieren zu können.
Der Spaziergang ist auch für Familien mit Kindern (ab 6 Jahre) geeignet. Bitte wetterfeste Kleidung und Schuhe tragen!
Das Eingreifen des Menschen in das Ökosystem führte zu einem unverhältnismäßigen Rückgang der Tier- und Pflanzenarten. Daher ist der Einsatz für die Stärkung der Biodiversität eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe.

Das Seminar gibt Einblicke in die Ursachen des weltweiten Artensterbens und in aktuelle Maßnahmen zum Erhalt und der Förderung der biologischen Vielfalt.

Zum Abschluss des Seminars haben Sie ausreichend Möglichkeit, Fragen zu stellen.

Hannah Schuler ist Biodiversitätsmanagerin, hat Agrarwissenschaften studiert und im Anschluss den Master in "Landwirtschaft und Umwelt" absolviert.

freie Plätze Wilde Suppenküche im Frühling

( ab Mi., 15.5., 17.00 Uhr )

Ob im Gartenbeet oder am Wegesrand, viele Wildpflanzen um uns herum sind uns geläufig als Unkraut, und oftmals wissen wir gar nicht, mit was für gesunden und köstlichen Schätzen aus der Natur wir es zu tun haben. Wir treffen uns bei einem kleinen Spaziergang zum Kräutersammeln und verarbeiten diese anschließend zu einer feinen Suppe.

Bitte mitbringen: das Lieblingsmesser, ein Schneidebrett, eine Schürze, ein Getränk nach Wahl und Vorratsdosen oder ein Schraubglas für Restspeisen.
Eine Lebensmittelumlage i.H.v. 4,50 € pro Person ist bereits in der Gebühr enthalten.

auf Warteliste Rommerskirchen: Wildkräuterspaziergang mit Picknick

(Rommerskirchen, ab So., 26.5., 11.00 Uhr )

Wir spazieren gemeinsam durch die Umgebung des Gillbachs und lernen verschiedene Wildkräuter kennen, denen wir tagtäglich begegnen. Wir erfahren Spannendes und Interessantes über ihre Verwendungszwecke in der Küche und in der Volksmedizin. Ein anschließendes Picknick rundet den Spaziergang geschmacklich ab. Sie probieren einige Wildkräuterbrotaufstriche, die die Dozentin hergestellt hat. Bringen Sie dazu bitte ihr eigenes Brot mit (wg. möglicher Unverträglichkeiten). Für die Aufstriche fällt eine Lebensmittelumlage von 4 € pro Person an.
Diese wird am Kurstag von der Dozentin eingesammelt.

Treffpunkt: Vorplatz des Bahnhofs Rommerskirchen

Der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Regen entfällt das Picknick. Bei Zustandekommen des Kurses erhält die Dozentin Ihre Telefon- und/oder Mobilnummer, um Sie im Zweifelsfall kurzfristig informieren zu können.
Der Spaziergang ist auch für Familien mit Kindern (ab 6 Jahre) geeignet. Bitte wetterfeste Kleidung und Schuhe tragen!
Im Mai steht das Bienenvolk vor dem Höhepunkt seiner Entwicklung. Zehntausende von Bienen bevölkern die Beuten, die Honigwaben sind prall gefüllt. Vom frühen Morgen bis zum späten Abend herrscht starker Flugbetrieb. Pfeilschnell schießen die Flugbienen aus dem Stock und landen mit vollem Honigmagen und dicken Pollenbällen bepackt schwer vor dem Beuteneingang.
Beim Öffnen der Beute schlägt dem Imker Feuchtigkeit und die Wärme des Brutnests entgegen. Tausende von Bienen laufen auf den Waben, jede hat in ihrem Volk eine eigene Aufgabe als Amme, als Wächterin, als Zellenputzerin oder als Flugbiene.
Auf dem Bienenstand des Imkervereins Bayer Dormagen e.V. in der Kleingartenanlage in Dormagen-Horrem können die Teilnehmenden an dieser Expedition in die Welt der Bienen am Flugloch das beschäftige Treiben der Völker beobachten und zusammen mit dem Imker ein Bienenvolk „durchsehen“, um festzustellen, wie es um das Volk, seine Königin und den Honigvorrat bestellt ist.
Sie sollten bereit sein, Bienen aus der Nähe kennenzulernen. Zum Schutz sind Imkerschleier vorhanden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ingo Hülsmann ist Vorsitzender des Imkervereins Bayer Dormagen e.V.. Die Bienenhaltung betreibt er als Hobby in seinem Garten und auf einem Bienenstand. Er war beruflich als Journalist tätig und leitete über Jahrzehnte Redaktionen mit eigenen Programmen im Fernsehen, Radio, Internet und social media. Seit Mitte 2023 ist er im Ruhestand.

freie Plätze Exkursion: Afterwork-Wildkräuterspaziergang

( ab Do., 6.6., 17.30 Uhr )

Wir spazieren gemeinsam nach der Arbeit durch unsere Umgebung und lernen verschiedene Wildkräuter kennen, denen Sie tagtäglich begegnen. Sie können vom Berufsalltag abschalten und erfahren Spannendes und Interessantes über ihre Verwendungszwecke in der Küche und in der Volksmedizin.

Der Spaziergang findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Zustandekommen der Veranstaltung erhält die Dozentin Ihre Telefon- und/oder Mobilnummer, um Sie im Zweifelsfall kurzfristig informieren zu können.

Bitte tragen Sie wetterfeste Kleidung und Schuhe!

Anmeldung möglich Vegetarische und vegane Burger

( ab Do., 13.6., 18.00 Uhr )

Burgerliebhaber aufgepasst! In unserem Kochkurs zeigen wir Ihnen, wie Sie saftige, fleischlose Burger zaubern, die sowohl Vegetarier als auch Veganer begeistern werden. Tauchen Sie ein in die Welt der pflanzlichen Genüsse und entdecken Sie Ihre neuen Lieblings-Burger.
Wir zaubern zusammen:
Die perfekten Burger-Patty: Lernen Sie, wie Sie schmackhafte Patties aus Gemüse, Hülsenfrüchten und Gewürzen herstellen, die selbst Fleischliebhaber beeindrucken.
Kreative Toppings: Entdecken Sie eine Vielzahl von veganen und vegetarischen Toppings, von selbstgemachten Saucen bis hin zu knusprigen Röstzwiebeln
Frische Brötchen: Backen Sie Ihre eigenen Burgerbrötchen, um Ihren selbstgemachten Burger zu vervollkommnen.
Und natürlich darf auch eine kleine Beilage nicht fehlen wie Salate oder Pommes.
Da ist man für die Fußball EM gut vorbereitet.
Bitte mitbringen: das Lieblingsmesser, ein Schneidebrett, eine Schürze, ein Getränk nach Wahl und Vorratsdosen für Restspeisen.
Eine Lebensmittelumlage i.H.v. 14,00 € pro Person ist bereits in der Gebühr enthalten.
Mit der Sommersonnenwende endet das Bienenjahr. Die Völker haben den Höhepunkt ihrer Entwicklung hinter sich. Nach der Honigernte müssen die Tiere einen neuen Wintervorrat anlegen. Der Imker versorgt seine Völker mit Futter und behandelt sie gegen den Befall mit der Varroamilbe. Die Größe der Völker nimmt langsam ab.
Auf dem Bienenstand finden Vorbereitungen für das kommende Jahr statt. Jungvölker werden gebildet, Königinnen gezogen und in die Völker „eingeweiselt“. Die Königinnen erhalten ihre farbige Kennzeichnung. Im Jahr 2024 ist es ein grüner Punkt, der für ihr „Geburtsjahr“ steht.
Auf dem Bienenstand des Imkervereins Bayer Dormagen e.V. in der Kleingartenanlage in Dormagen-Horrem können die Teilnehmenden an dieser Expedition in die Welt der Bienen am Flugloch das beschäftige Treiben der Völker beobachten und zusammen mit dem Imker ein Bienenvolk „durchsehen“, um festzustellen, wie es um das Volk bestellt ist.
Sie sollten bereit sein, Bienen aus der Nähe kennenzulernen. Zum Schutz sind Imkerschleier vorhanden. Die Teilnahme erfolgt auf eigene Verantwortung.

Ingo Hülsmann ist Vorsitzender des Imkervereins Bayer Dormagen e.V.. Die Bienenhaltung betreibt er als Hobby in seinem Garten und auf einem Bienenstand. Er war beruflich als Journalist tätig und leitete über Jahrzehnte Redaktionen mit eigenen Programmen im Fernsehen, Radio, Internet und social media. Seit Mitte 2023 ist er im Ruhestand.
Hast du Lust zu nähen? Jeden Tag ein anderes Nähprojekt?
Dann lass dich überraschen!

Aus alten Jeans und T-Shirts lassen sich neue T-Shirts, Bucket Hats, Beanie Mützen, Wendetaschen, Kosmetiktaschen, Rollmäppchen, Gürteltaschen, Turnbeutel, oder passend zum Sommer auch Sommerhüte nähen. Die Möglichkeiten sind groß, aber natürlich auch abhängig von deinen Nähkenntnissen im Umgang mit einer Nähmaschine.

Auch wenn du bisher noch nicht genäht hast, kannst du an diesem Kurs teilnehmen.
Die Dozentin erklärt dir wie du den richtigen Stoff aussuchst, zuschneidest, wie du eine Naht beginnst und vernähst, wie du richtig versäuberst und die verschiedenen Stiche nutzt.

Bring bitte mit:
zwei (Erwachsenen-Herren-)Jeans, zwei (Erwachsenen-Herren-)T-Shirts, zwei (Erwachsenen-Herren-)Oberhemden
falls vorhanden Baumwollstoffreste, Zierbänder, Knöpfe, Stecknadeln, eine gute Schere (oder Stoffschere) und etwas zu Schreiben
Die anderen Materialien werden von der Dozentin gestellt.

Nähmaschinen sind im Kursraum vorhanden!

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
E-Mail: info-vhs@stadt-dormagen.de

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag: Nur mit Termin! 
Dienstag - Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

E-Mail deutsch@stadt-dormagen.de

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo