Herzlich willkommen bei der VHS Dormagen

Aktuelle Mitteilungen der Volkshochschule

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger,

die Volkshochschule Dormagen startet im Herbstsemester mit Präsenz-, Hybrid- und Online-Veranstaltungsangeboten unter Beachtung der gültigen Corona-Schutzverordnung des Landes NRW. Demnach ist die Durchführung von Bildungsangeboten der VHS in Präsenzform nach den 2-G-Regeln (nur gegen Covid19 geimpfte oder genesene Personen mit entsprechendem Nachweis können teilnehmen) zugelassen. FFP2-Maskenpflicht im Gebäude und die allgemeinen Hygienevorschriften (AHA-L-Regeln) müssen eingehalten werden.
Bitte beachten Sie Aktuelles zu Corona von der Landesregierung NRW.
Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Corona-Virus finden Sie auch auf der Seite der Stadt Dormagen unter https://dormagen.de/coronavirus/

Unser Programmheft mit dem VHS-Herbstprogramm ist online verfügbar - auch nach den Herbstferien starten noch viele Kurse! Die Druckausgabe mit vielen Online-Angeboten ist in Banken und einzelnen Lebensmittelgeschäften erhältlich - vielleicht ist auch etwas für Sie dabei.

Das Kulturhaus ist für den Publikumsverkehr wieder geöffnet. Außerdem sind telefonische Terminvereinbarungen unter 02133/257-238 weiterhin möglich.

Das Team der Volkshochschule wünscht Ihnen weiterhin ein schönes Herbstsemester 2021!

Mit freundlichen Grüßen - bitte bleiben Sie gesund!
Im Auftrag

Ihr VHS Team

Online-Angebote

Die VHS Dormagen hat einige Online-Angebote im neuen Programm zusammengestellt. Infos zu technischen Voraussetzungen und Teilnahme an Online-Kursangeboten sowie Infos zur vhs.cloud finden Sie im Infobereich unserer Homepage. 

Unsere aktuellen Topangebote

Anmeldung möglich Hybrid: Spanisch Aufbaukurs Niveau B1
ab 21.09.2021, VHS, Langemarkstr. 1-3, Raum 1.03
fast ausgebucht Hybrid: Spanisch Grundkurs Niveau A1
ab 30.08.2021, Virtueller Kursraum
Anmeldung möglich Online: Anfängerkurs Italienisch
ab 30.08.2021, Virtueller Kursraum
Anmeldung möglich Online: Italienisch Aufbaukurs Niveau A2
ab 31.08.2021, Virtueller Kursraum
auf Warteliste Hybrid: Spanisch Aufbaukurs Niveau A2
ab 31.08.2021, VHS, Langemarkstr. 1-3, Raum 1.05

Unser Programmheft

Die Programmhefte für das Herbstsemester 2021 sind ab sofort im Stadtgebiet und im Kulturhaus erhältlich. Das Programm steht auch als PDF-Datei für Sie zur Verfügung. Melden Sie sich rechtzeitig für Ihre Kurse an! 

 

 

Stadt | Land | DatenFluss - Die  App für mehr Datenkompetenz

Viele Dinge, die wir ganz selbstverständlich nutzen, funktionieren nur mit großen Datenmengen – Spracherkennung, Navigation, Internetrecherchen.
Was leisten Daten, wie funktioniert die Technik dahinter und was hat das alles mit mir zu tun? 
Die App Stadt | Land | DatenFluss des deutschen Volkshochschulverbandes lädt zum Entdecken ein und gibt Antworten auf Datenfragen. Machen Sie sich fit für die digitale Zukunft!

Veranstaltungsreihe Stadt | Land | DatenFluss

Von April bis November 2021 widmeten sich die Volkshochschulen in sechs digitalen  Diskussionsveranstaltungen den Themenbereichen Künstliche Intelligenz, Big Data, Smart Home, Mobilität der Zukunft, digitale Gesundheitsversorgung und Arbeit 4.0.
Hier finden Sie die Aufzeichnungen der vergangenen Veranstaltungen auf YouTube.

Veranstaltungskalender

Dezember 2021
Mo. Di. Mi. Do. Fr. Sa. So.
  12 345
678 9 10 1112
131415 16 17 1819
20 212223242526
2728293031  

Dozentenbereich

Kursangebote >> Kursbereiche >> Vorträge in der VHS
Wir möchten darauf hinweisen, dass aus Kostengründen Vorträge nur stattfinden können, wenn sich genügend Personen dazu angemeldet haben. Deshalb bitten wir Sie, sich rechtzeitig anzumelden.
Hinweis: Keine Abendkasse möglich!

Unser Tipp: Melden Sie sich rechtzeitig an oder rufen am Veranstaltungstag bei uns an, um zu erfahren, ob der Vortrag stattfindet, Tel.: 02133/257-238 oder 02133/257-315. Aktuelle Informationen dazu finden Sie auch auf unserer Homepage unter www.vhsdormagen.de

Seite 2 von 2

Palmöl findet sich in vielen unserer Nahrungsmittel - etwa in Margarine, Chips oder Tiefkühlpizza. Es wird aber auch für Wasch- und Körperpflegemittel, als Kraftstoff und in der chemischen Industrie eingesetzt. Unter allen Ölpflanzen ist die Ölpalme pro Hektar mit Abstand am ertragsreichsten. Doch die Anbaugebiete der klimasensiblen Pflanze liegen gerade dort, wo sich eigentlich weitreichende Regenwaldgebiete erstrecken. Die Zerstörung wertvoller Ökosysteme durch massive Brandrodungen und Abholzungen ist die Folge. Zu Menschenrechtsverletzungen kommt es oft schon bei der Anlage von Plantagen: Lokale Gemeinschaften, die das Land seit Generationen nutzen, werden unter Gewaltandrohung oder -anwendung vertrieben. Auch die Arbeitsbedingungen für die anstrengende und auch gefährliche Arbeit auf den Ölplantagen sind meist schlecht und die Löhne gering.
Die Dozentin Eva-Maria Reinwald von SÜDWIND e.V. beleuchtet die sozialen und ökologischen Herausforderungen des Palmölanbaus am Beispiel Indonesiens als größtem Produktionsland und Veränderungsansätze auf Ebene von Politik und Verbraucher*innen.
Sie wollen sich neu verlieben, aber wissen nicht, wo oder wie Sie jemand passenden kennenlernen sollen?Wünschen Sie sich eine glückliche Beziehung mit Ihrer Traumfrau oder Ihrem Traummann, aber aus irgendwelchen Gründen funktioniert es ausgerechnet bei denjenigen nicht, die Sie anziehend finden?
In diesem Vortrag lernen Sie, wie Sie attraktiver und interessanter für Ihr Gegenüber werden und ihr Selbstwertgefühl stärken. Sie erfahren, wie Sie in unterschiedlichen Situationen erfolgreich Kontakt herstellen und ein lockeres Gespräch aufbauen. Außerdem lernen Sie, wie Sie beim Online-Dating ein ansprechendes Profil erstellen und worauf es bei der ersten Nachricht ankommt, sodass Sie häufiger angeschrieben werden und mehr
Antworten bekommen. Am Ende des Vortrages haben Sie die Möglichkeit Ihre individuellen Fragen einzubringen und konkrete Tipps für Ihre Situation zu bekommen.

Der Dozent ist seit 2012 hauptberuflich als Flirt- und Persönlichkeitstrainer tätig. Die Konzepte basieren auf psychologischen und soziologischen Grundlagen und haben sich bei seinen Klienten auch in der Praxis unzählige Male bewährt.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Edudip statt.
Skandinavien - eine Gegend in die ich immer wieder gerne zurückkehre. Man findet sich wieder in einer Landschaft, deren Schönheit in Europa ihresgleichen sucht. Bizarre Küsten, senkrecht ins Land geschnittene Täler mit tiefblauem Meerwasser gefüllt, Gletscher, menschenleere Hochebenen, aber auch Feuer spuckende Vulkane und ewiges Eis. Stürme fegen durch raue Landschaften, lassen Wasserfälle nach oben fallen. Dunkle Wolken, Regen, Schnee und Nebel. Alles in schnellem Wechsel und gelegentlich auch alles gleichzeitig. So unmittelbar und direkt wie in Skandinavien erlebt man Natur nur selten. Hier kommen Individualisten, Naturfreunde und Vogelliebhaber sowie geologisch Interessierte auf ihre Kosten. Es ist ein Reiseziel für Individualisten die den Massentourismus scheuen. Für Menschen die gerne auf eigene Faust unterwegs sind. Stress und Hektik sind hier schnell vergessen. Doch nicht nur die grandiose Natur ist in Skandinavien so beeindruckend. Die Gelassenheit der Menschen fasziniert mich immer wieder. Die Entspanntheit, die Ruhe, den Raum den man hier hat, das alles ist Balsam für die Seele. Skandinavien ist faszinierend und mitreißend zugleich. Wir schauen uns einige Highlights aus Island, Norwegen und Schweden an. Wer einmal hier war, wird irgendwann den Drang verspüren, wieder kommen zu wollen. Kommen Sie mit in einen Teil Europas, wo Natur noch Natur ist. Rau, manchmal bedrohlich, aber von atemberaubender Schönheit.
Jeden Tag versucht in Deutschland ein Mann, seine Frau umzubringen. Alle 3 Tage wird eine Frau von ihrem Partner oder Ex-Partner getötet. Hinzu kommen die Morde an Frauen durch ihnen unbekannte Täter.
Diese Verbrechen sind keine Ehrenmorde oder Beziehungstaten, sondern Femizide: Morde, die an Frauen verübt werden, weil sie Frauen sind.
Margherita Bettoni zeigt in dem Vortrag, dass die Tötung von Frauen aufgrund ihres Geschlechts auch bei uns ein ernsthaftes gesamtgesellschaftliches Problem ist. Als Familientragödien verharmlost, bleiben viele Frauenmorde verborgen und verdecken die patriarchalen Macht- und Gewaltmuster, die sich tief durch unsere Gesellschaft ziehen.

Margherita Bettoni ist Investigativjournalistin mit den Schwerpunkten Organisierte Kriminalität und sexualisierte Gewalt. Sie ist Co-Autorin der Bücher »Die Mafia in Deutschland. Kronzeugin Maria G. packt aus« (Econ, 2017) und »Corona: Geschichte eines angekündigten Sterbens« (dtv, 2020). Für ihre Recherchen hat sie den Marlies-Hesse-Nachwuchspreis, den Migration Media Award und den Grimme Online Award gewonnen.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
Oder: "Wie man es mühelos schafft, sich das Leben (nicht) schwerer als nötig zu machen!" (mit praktischen Tipps für den Alltag)
Wie wir uns am besten selber schaden können, zeigt der Psychotherapeut Paul Watzlawick mit seinen satirischen Bestsellern. In Büchern wie "Anleitung zum Unglücklichsein!", "Vom Sinn des Unsinns!" und "Vom Guten des Schlechten!" erklärt der Kommunikationsforscher mit Ironie und Spott, wie wir uns mühelos ins seelische Unglück stürzen und die Beziehungen zu unseren Mitmenschen vergiften können. Die Tücken der Kommunikation, nicht funktionierenden Lösungen und ein verzerrter Blick auf uns und unsere Mitmenschen sorgen für Frustrationen. Wie man zu größerer Gelassenheit im Alltag und spirituellem Wohlgefühl gelangt, entdecken wir mit Hilfe heiterer Video-Spots (z. B. "Mr. Bean") und amüsanter Watzlawick-Zitate. Der Dozent ist Sachbuchautor ("Das geheimnisvolle 1 x1 der Lebenskunst").

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Edudip statt.
Mittlerweile gibt es aufgrund der erdrückenden wissenschaftlichen Evidenz keinen Zweifel mehr: die Ursache des Klimawandels ist der Mensch.
Wir sprechen vom Phänomen des anthropogenen Klimawandels. Noch ist die Zeit zum Handeln da, aber das Zeitfenster, das uns zur Verfügung steht, schließt sich.
Nur ein von der gesamten Staatengemeinschaft getragenes globales Abkommen kann die Erderwärmung aufhalten. Vor allem die politischen Entscheidungsträger müssen erkennen, dass Instrumente wie eine CO2-Bepreisung oder ein Emissionshandel wirksame, gerechte Maßnahmen darstellen, von denen - wenn diese mit Sachverstand implementiert werden - alle Staaten profitieren können. Ist der EU Green Deal ein Schritt in die richtige Richtung?

Prof. Ottmar Edenhofer ist Direktor sowie Chefökonom am Potsdam-Institut für Klimafolgenforschung (PIK). Er ist einer der meistzitierten Wissenschaftler der Welt und berät als Experte für Umweltökonomik u.a. die OECD und die Vereinten Nationen.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
In diesem Vortrag wird das Konzept der Resilienz als Leitprinzip für unsere Gesellschaft nach COVID vorgestellt. Anstatt uns auf Kostenminimierung und enge Effizienzgewinne zu konzentrieren, sollten wir unser Denken auf eine widerstandsfähige Gesellschaft verlagern, die in der Lage ist, sich von Schocks zu erholen. Resilienz, bei der es darum geht, Fallen und Wendepunkte zu vermeiden, unterscheidet sich damit vom klassischen Risikomanagement. Im Vortrag wird skizziert, wie sich das Konzept der Resilienz auf die öffentliche Gesundheit und die Makroökonomie anwenden lässt und wie es sich auf Innovation, Verschuldung oder ökonomischer Ungleichheit auswirken kann.

Markus Brunnermeier ist Professor für Volkswirtschaftslehre an der Princeton University und dort Direktor des Bendheim Center for Finance.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
Der gegenwärtige Aufstieg der Volksrepublik China führt zu einer Neuordnung der globalen Machtverhältnisse. Auch innerhalb des Landes haben sich durch die wirtschaftliche Entwicklung Klassen- und Geschlechterverhältnisse grundlegend verändert. Jedes Jahr verlieren Millionen von Bäuerinnen und Bauern ihr Land und neue Klassen von freien Lohnarbeiter*innen und von Kapitalist*innen sind entstanden. Streiks, ländliche Unruhen und ethnische Konflikte sind die Folge.
Felix Wemheuer untersucht außerdem Chinas große Transformation im Kontext globaler Trends von Entkolonialisierung, Kaltem Krieg und dem Siegeszug des neoliberalen Kapitalismus. Rückständigkeit zu überwinden und den Westen wirtschaftlich einzuholen, war und ist ein zentrales Ziel der chinesischen Führung. Es wird der Frage nachgegangen, ob China das Weltsystem grundlegend verändert oder selbst zu einem neuen kapitalistischen Zentrum aufsteigt. Und es wird diskutiert, welchen Charakter die heutige chinesische Gesellschaft hat.

Felix Wemheuer ist Professor für Moderne China-Studien an der Universität zu Köln. Zuvor war er Gastwissenschaftler an der Harvard University und studierte "Geschichte der KPCh" an der Volksuniversität in Beijing.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
Kooperation ist ein Grundstein menschlichen Verhaltens: Hilfsbereitschaft und Zusammenarbeit sind wesentlich für ein erfolgreiches Miteinander. Doch was ist der Ursprung dieses Verhaltens?
Sind wir von Natur aus Egoisten, denen Altruismus erst beigebracht werden muss? Woher stammen Teamgeist und unser Sinn für Gerechtigkeit?
Dieser Vortrag zeigt neueste Ergebnisse aus der psychologischen Forschung mit Kindern und gewährt Einblicke in die überraschend frühe Entwicklung von kooperativen Verhaltensweisen bereits im Kleinkindalter. Vergleichende Studien deuten zudem darauf hin, dass auch Schimpansen über einige als bisher einzigartig menschlich angesehene kooperative Fähigkeiten verfügen. Mit konkreten Beispielen aus der neuesten Forschung zeigt dieser Vortrag den Ursprung und die Einflussfaktoren für die Entwicklung kooperativen Verhaltens beim Menschen.

Prof. Felix Warneken, ist Psychologe und Professor an der University of Michigan. Davor war er Professor an der Harvard University und von 2007-2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter von Michael Tomasello am Max-Planck-Institut für evolutionäre Anthropologie.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
Die Corona-Pandemie hat Deutschland seit dem Frühjahr 2020 fest im Griff. Eine zentrale Maßnahme zur Verlangsamung der Ausbreitung des Coronavirus war von Beginn an die Schließung von Schulen.
Studien zeigen, dass sich die Lernzeit der Schülerinnen durch Schulschließungen drastisch verringert, besonders für leistungsschwächere Schüler*innen.
Welche kurz- und langfristigen Konsequenzen haben die Schulschließungen für die betroffenen Schüler*innen und das deutsche Bildungssystem insgesamt? Rund um diese Fragen diskutiert der Vortrag die aktuelle Forschung zu den ökonomischen Folgen der Corona-bedingten Schulschließungen.

Dr. Katharina Werner ist promovierte Ökonomin und arbeitet derzeit als wissenschaftliche Mitarbeiterin am ifo Zentrum für Bildungsökonomik in München. Ihre Forschung beschäftigt sich unter anderem mit Fragen der Bildungsfinanzierung und Bildungsungleichheit.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.

Seite 2 von 2

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag: Nur mit Termin! 
Dienstag - Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

E-Mail
deutsch@stadt-dormagen.de

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo