Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesellschaft >> Welt, Umwelt & Natur
Ansprechpartnerin:
Heidi Markus
02133/257-277
Heidi.Markus@stadt-dormagen.de

Seite 1 von 1

Fahrradurlaub ist im Trend, ganz besonders Deutschland ist als Reiseziel gefragt. Doch wo finden sich die schönsten Strecken, wo gibt es neue Touren zu entdecken? Gerade in Corona-Zeiten möchten viele Reisende Hotspots (wie die bekannten Radrouten an Flussläufen und Gewässern) meiden, und so gilt ein inhaltlicher Schwerpunkt auch den Tipps für Radrouten, die man in Ruhe und mit Abstand genießen kann. In diesem Webinar erhalten die Teilnehmer*innen Praxistipps aus erster Hand nicht nur für den Deutschlandurlaub, sondern auch für den Radausflug in der eigenen Region.
Thomas Froitzheim ist Autor des ADFC-Ratgebers "200 Radfernwege in Deutschland", der inzwischen in der 12. Auflage erschienen ist.

Anmeldeschluss: 21.08.20

Das Webinar wird über Zoom durchgeführt.
Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre eMail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier (https://zoom.us/de-de/privacy.html). Über die aktuelle Verwendung von Zoom informiert dieser Blog eines Juristen und Datenschutzexperten (https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder).
Wie schaffte es eine Frau ins Kölner Stadtwappen? Wer hatte die Idee für ein "Bethlehem am Rhein" und welche Frau inspirierte einen berühmten Kölner Musiker? In Köln waren es nicht nur die Herren, die das Schicksal der Stadt gelenkt haben, sondern auch viele Frauen haben bedeutend zur Entwicklung der Stadt beigetragen. So gab es im Mittelalter ausschließlich in Köln bereits reine Frauenzünfte und an die vielen Klöster und Stifte in der Stadt erinnert auch heute noch ein in Köln von einer Frau erfundenes Markenprodukt.
Erleben Sie die Kölner Altstadt ganz individuell, mit dem KöbesColonius.
Treffpunkt: 11.30 Uhr, an der Kreuzblume vor dem Kölner Dom, Kardinal Höffner Platz.
Anreise: Eine öffentliche Verkehrsanbindung ist gegeben. Ab Dormagen fahren die Regionalbahn und die S-Bahn nach Köln - Hbf. mehrmals in der Stunde.

Anmeldung möglich Ikebana: Blumensteckkunst aus Japan

( ab Di., 15.9., 8.30 Uhr )

Schmücken Sie auch im Alltag und nicht nur an Festtagen Ihre Wohnung und Umgebung mit Blüten und Pflanzen, traditionell gesteckt und ganz im Geist der japanischen Meditation. Jahreszeitliche Arrangements im Herbst und zur Weihnachtszeit werden Ihnen schon bei der Gestaltung Freude bereiten und auch bei Ihnen zu Hause noch lange nachwirken.
Amersfoort ist mit 160.000 Einwohnern die zweitgrößte Stadt in der Provinz Utrecht. Die Stadt war ein wichtiger Markt- und Handelsort auf der Route zwischen den Niederlanden und den Hansestädten, besonders die Textilindustrie erblühte im 18. Jahrhundert. Die mittelalterlich geprägte Innenstadt mit malerischen Grachten, hat als besondere
Sehenswürdigkeiten den Turm der Frauenkirche, die Sankt Georgs Kirche und die mittelalterliche Stadtmauer mit den bekannten Mauerhäusern zu bieten. Während der Stadtführung erfahren Sie interessante Details zur Stadt und zur Besiedlungsgeschichte, die bereits vor 3000 Jahren begann. Nach der Mittagspause besteht die Möglichkeit, das Mondriaanhaus in Amersfoort zu besuchen.
Piet Mondriaan wurde 1872 in Amersfoort geboren. Nach seinem Kunststudium in Amsterdam hielt er sich in Spanien und Paris auf. 1917 gründete er mit Malern, Architekten und Designern im holländischen Leiden die Gruppe De Stijl. Hier entwickelten sie die geometrisch-abstrakte Darstellungsform in Malerei und Architektur,
die das "Markenzeichen" von Piet Mondriaan wurde.

Leistungen:
Fahrt im Reisebus ab Dormagen (weitere Zustiege möglich)
Stadtführung in Amersfoort
Informationsmaterial
Qualifizierte Reiseleitung

Reisepreis:
48,00 € pro Person

Extrakosten:
Eintritt und Führung (ca. 30 Minuten)
im Mondriaanhaus pro Person 17,00 €

Anmeldeschluss: 19.08.2020

Abfahrtsort: VHS Dormagen, Langemarkstraße 1-3
Die genaue Abfahrtzeit erfahren Sie bei der Anmeldung.
Bitte denken Sie an Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Rebstock Reisen e.K., Düsseldorf statt.
Weitere Informationen unter www.rebstock-reisen.de.
Die Anmeldung erfolgt nur über die VHS Dormagen, die Abrechnung erfolgt über den
Reiseveranstalter.
Auf dieser Exkursion beobachten wir die Pilze im Rotbuchenhochwald und im Laubmischwald, sowie an Sträuchern, unter Brennnesseln und an feuchten Standorten. Ziel unseres Streifzugs ist es, eine Übersicht über das Artenspektrum, die Standortansprüche und die ökologische Bedeutung der Pilze (Mykorrhiza, Saprophyten, Parasiten) zu erhalten. Wir werden essbare, ungenießbare und auch giftige Pilze finden, und Fotografen werden auf ihre Kosten kommen!
Unsere Exkursionsstrecke verläuft teilweise in einem Naturschutzgebiet. Hier dürfen keine Pilze gesammelt werden.
Bitte denken Sie an festes Schuhwerk, witterungsgerechte Bekleidung, Regenschutz, Taschenmesser, Sammelkorb, wenn vorhanden: Lupe, Bestimmungsbuch, Fotoapparat.
Dieses Webinar richtet sich an Teilnehmer*innen, die ihre Fahrradtouren mit Smartphone oder GPS-Gerät durchführen möchten. Wir zeigen praxisnah, wie man eine Strecke einfach und sicher plant und auf sein Fahrrad-Navi überträgt. Das Internet hält zahlreiche fertige Tourenvorschläge bereit. Wir zeigen, wie man sie mit wenigen Mausklicks individuell ändern kann. Die Teilnehmer*innen erfahren, welche GPS-Geräte sich besonders für die Radtour eignen und welche Smartphone-Apps besonders gut navigieren.

Anmeldeschluss: 18.09.20

Das Webinar wird über Zoom durchgeführt.
Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre eMail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier (https://zoom.us/de-de/privacy.html). Über die aktuelle Verwendung von Zoom informiert dieser Blog eines Juristen und Datenschutzexperten (https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder).
Deutschland hat dem Pariser Klimaabkommen zugestimmt und sich damit ambitionierte Klimaziele gesetzt. Ein wichtiger Schritt, um diese Ziele zu erreichen, ist der Ausbau des Stromnetzes. Die Teilnehmenden erhalten einen Überblick über die Auswirkungen des Ausbaus erneuerbarer Energien auf die Stromnetze in Deutschland, wieso Windkraftanlagen manchmal abgeschaltet werden, obwohl Wind weht und wie trotz Atom- und Kohleausstieg eine lückenlose Stromversorgung in Deutschland gewährleistet werden kann.

Der "Bürgerdialog Stromnetz" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und ist damit beauftragt, Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige Akteure über die Energiewende und den Stromnetzausbau in Deutschland zu informieren. Alle Vorträge dieser Veranstaltungsreihe können unabhängig voneinander besucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.buergerdialog-stromnetz.de.
Der stetig steigende Anteil von erneuerbar erzeugtem Strom fordert eine höhere Flexibilisierung des Energiesystems. Die Stromnetze müssen sowohl an eine dezentrale Stromerzeugung als auch an ein sich änderndes Verbraucherverhalten angepasst werden. Wie Stromversorgungssysteme funktionieren, welche Rolle dabei die Digitalisierung von Stromnetzen und eine intelligente Steuerung von großen Lasten und Verbrauchern spielen und welche Vorteile die Nutzung von Speichertechnologien bietet, thematisiert der zweite Themenblock der Vortragsreihe.

Der "Bürgerdialog Stromnetz" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und ist damit beauftragt, Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige Akteure über die Energiewende und den Stromnetzausbau in Deutschland zu informieren. Alle Vorträge dieser Veranstaltungsreihe können unabhängig voneinander besucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.buergerdialog-stromnetz.de.

freie Plätze Vortrag: Hilfe, ich habe eine alte Ölheizung!

( ab Do., 5.11., 19.00 Uhr )

Seit dem jüngsten Klimapaket unserer Regierung sind Ölheizungen auf der Abschussliste. Ab 2021 müssen Ölhändler immer teurere CO2 Zertifikate kaufen, was jedes Jahr das Heizöl verteuert. Nicht nur werden ab 2025 keine neuen Anlagen verbaut, auch Kessel mit Baujahr vor 1990 müssen raus. Gilt das für alle? Kann man die Ölheizung modernisieren oder sollte man was Neues einbauen? Was gibt es für Alternativen und ist es damit getan? Oder muss ich vielleicht noch die Heizkörper austauschen, neue Fenster einbauen, Keller, Dach und Wände dämmen und eine Lüftung installieren? Lohnt sich das und welche Zuschüsse und von wem gibt es? Drückt der Renovierungsstau den Verkaufspreis überproportional? Alle diese Fragen werden in dem Vortrag behandelt.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft Dormagen statt. www.kasinogesellschaft-dormagen.de
In Düsseldorf befindet sich eine der größten japanischen Gemeinden außerhalb Japans. Bei einem Spaziergang durch das japanische Geschäftsviertel bringt uns die Japanologin Dr. Claudia Tamura die japanische Kultur- und Lebensweise näher. Bei einem Rundgang auf der Japanmeile erfahren Sie, warum so viele Japaner in Düsseldorf leben, was Japaner alles zum Leben benötigen und wieso Japan die größte Lesenation ist. Was ist ein "Onigiri" und wieso mögen Japaner Tee im Eis?
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft Dormagen statt. www.kasinogesellschaft-dormagen.de.
Bitte beachten Sie auch die nachfolgend abgedruckte Exkursion mit der Kursnummer 202-10914, die am gleichen Tag nachmittags in Düsseldorf stattfindet.
Beim Rundgang durch den japanischen Tempelgarten erfahren Sie Interessantes zur Symbolik der Gestaltungselemente japanischer Gärten. Sie erhalten Erklärungen zur Architektur und zu den Lebensformen in einem traditionellen Holzhaus, das Sie wegen einer traditionellen Teezeremonie nicht betreten können. Dafür besteht aber die Möglichkeit, einen Blick auf ausgefallene Kimonos zu werfen. Ferner besuchen Sie den buddhistischen Tempel, lernen etwas über den japanischen Buddhismus im Allgemeinen und speziell über den ShinBuddhismus, die Schule, die Sie dort sehen können. Der Aufbau des Altarraums wird erläutert wie auch die besonderen Tempelzeremonien. Bei der interaktiven Führung sind Rückfragen willkommen.
Der Eintritt in das Eko-Haus von 3,50 € ist nicht im Veranstaltungspreis enthalten.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft Dormagen statt. www.kasinogesellschaft-dormagen.de.
Bitte beachten Sie auch die oberhalb abgedruckte Exkursion mit der Kursnummer 202-10912, die am gleichen Tag vormittags in Düsseldorf stattfindet.
Was macht man aus einem ehemaligen Hafengelände? Dies fragten sich auch die verantwortlichen Stadtplaner und Politiker in Düsseldorf in den 90er Jahren. Herausgekommen ist ein besonderes Stadtviertel in Düsseldorf-Unterbilk, welches alte und neue Bausubstanz harmonisch miteinander verbindet. Hunderte von Unternehmen haben inzwischen ihren Sitz im Düsseldorfer Medienhafen und schätzen die besondere Atmosphäre. Namhafte Architekten wie Frank O. Gehry, Renzo Piano und Claude Vasconi setzen architektonische Highlights. Und auch das kulinarische Angebot kann sich sehen lassen - von französischer Gourmet-Küche über Sushi bis zum Angebot spezieller Veggi-Burger ist alles vertreten. Tauchen Sie ein in die besondere Hafenatmosphäre und freuen sich am Ende der Führung auf eine kulinarische Überraschung!

Leistungen:
Stadtführung im Medienhafen (ca. 2 Stunden)
Informationsmaterial
Ein Glas Glühwein oder ein anderes Heißgetränk

Preis: 14,00 Euro pro Person

Anmeldeschluss: 02.11.2020

Beginn: 11 Uhr
Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Buchung.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Rebstock Reisen e.K., Düsseldorf statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.rebstock-reisen.de. Die Anmeldung erfolgt nur über die VHS Dormagen, die Abrechnung erfolgt über den Reiseveranstalter.

Hinweis:
Die Stadtführung findet unter Berücksichtigung der derzeitigen Abstandsregeln statt (Stand 02.06.2020):
Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, muss während der Führung eingehalten werden. Die Gäste sollen während der gesamten Führung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser ist von den Gästen selber mitzubringen.
Um eine lückenlose Versorgung mit Strom in Deutschland auch nach 2030 noch sicherstellen zu können, ist ein Ausbau der Übertragungsnetze laut wissenschaftlicher Prognosen notwendig. Dabei sind insbesondere Leitungen im Norden und im Süden von Deutschland betroffen. Wie der Netzausbaubedarf ermittelt wird, wie die Planungsverfahren ablaufen und welche Einflussmöglichkeiten Bürgerinnen und Bürger darauf haben, wird im dritten Block der Veranstaltungsreihe besprochen. Dabei wird auch Bezug zu Umwelt-, Natur- und Gesundheitsschutz genommen.

Der "Bürgerdialog Stromnetz" ist eine Initiative des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie und ist damit beauftragt, Bürgerinnen und Bürger sowie sonstige Akteure über die Energiewende und den Stromnetzausbau in Deutschland zu informieren. Alle Vorträge dieser Veranstaltungsreihe können unabhängig voneinander besucht werden. Weitere Informationen finden Sie unter www.buergerdialog-stromnetz.de.
Den im September 2016 veröffentlichten Daten der ESA-Sonde Gaia zufolge wird der Stern Gliese 710 die Sonne in 1,281 Millionen Jahren in einem Abstand von nur 13.000 AE (Abstand Erde-Sonne) passieren. Dabei wird der Stern in die Kometenwolke unseres Sonnensystems eindringen und die Bahn von Millionen von Kometen verändern. Verteilt über einen Zeitraum von 4 Millionen Jahren wird Gliese 710 etwa 10 Millionen Kometen ins innere Sonnensystem katapultieren.
Dieser Vortrag findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft Dormagen statt. www.kasinogesellschaft-dormagen.de.
Um den eigenen oder andere Hunde besser verstehen und einschätzen zu können, ist es notwendig, ihre Körpersprache bzw. ihre Kommunikationsmittel richtig wahrzunehmen und situationsangemessen zu interpretieren.
In einer ca. zweistündigen Präsentation mit vielen anschaulichen Fotos und Videos erhalten Sie einen umfangreichen Einblick in dieses Thema.
Die Dozentin absolvierte eine professionelle Ausbildung zur Hundetrainerin bei Martin Rütter, bekannt aus Funk und Fernsehen.
Lernen Sie mit uns die schönsten Seiten der Düsseldorfer Altstadt kennen! Im vorweihnachtlichen Glanz erstrahlen die Sehenswürdigkeiten im Zentrum. Warum heißt das Uerige eigentlich Uerige und wen stellt das imposante Denkmal vor dem Rathaus dar? Warum ist der Turm der Lambertuskirche verdreht und was hat es mit dem Schneider Wibbel auf sich? Dies und viel mehr erfahren Sie bei einer kurzweiligen und interessanten Altstadttour; zum Abschluß gibt es einen Glühwein.

Leistungen:
Stadtführung in Düsseldorf (ca. 2 Stunden)
Informationsmaterial
Ein Glas Glühwein oder ein anderes Heißgetränk

Reisepreis: 15,00 Euro pro Person

Anmeldeschluss: 22.11.2020

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Rebstock Reisen e.K., Düsseldorf statt. Weitere Informationen finden Sie unter www.rebstock-reisen.de. Die Anmeldung erfolgt nur über die VHS Dormagen, die Abrechnung erfolgt über den Reiseveranstalter.

Hinweis:
Die Stadtführung findet unter Berücksichtigung der derzeitigen Abstandsregeln statt (Stand 02.06.2020):
Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, muss während der Führung eingehalten werden. Die Gäste sollen während der gesamten Führung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser ist von den Gästen selber mitzubringen.
Die belgische Stadt Namur ist die Hauptstadt der wallonischen Region. Die Stadt gehörte einst zur Grafschaft Flandern, dann zu Burgund und später zu den Niederlanden. Namur liegt eingebettet zwischen der Maas und der Sambre und hoch über der Stadt wacht eine der größten Festungsanlagen Europas. Mittelpunkt der Stadt ist die St. Aubin Kathedrale - eine der beeindrucktesten Barockkirchen Belgiens. Namur gilt als eine Gourmet-Hochburg in Belgien und so können Sie an den Weihnachtständen diverse Leckereien aus Belgien und Frankreich genießen. Der Weihnachtsmarkt verteilt sich auf mehrere Plätze im Zentrum: Place de l’Ange, Place du Théâtre und Place d’Armes sind weihnachtlich geschmückt und laden zum Bummeln und Verweilen ein.

Leistungen:
Fahrt im Reisebus ab Dormagen (weitere Zustiege möglich)
Stadtführung in Namur
Ein Glas Glühwein auf dem Weihnachtsmarkt
Qualifizierte Reiseleitung

Reisepreis:
55,00 Euro pro Person

Anmeldeschluss: 05.11.2020

Abfahrtsort: VHS Dormagen, Langemarkstraße 1-3
Die genaue Abfahrtzeit erfahren Sie bei der Anmeldung.
Bitte denken Sie an Ihren gültigen Personalausweis oder Reisepass.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Rebstock Reisen e.K., Düsseldorf statt.
Weitere Informationen unter www.rebstock-reisen.de.
Die Anmeldung erfolgt nur über die VHS Dormagen, die Abrechnung erfolgt über den
Reiseveranstalter.
Lohnt sich noch eine PV Anlage bei sehr stark gesunkenen Einspeisevergütungen? Löscht die Feuerwehr bei einem Brand überhaupt mein Haus, wenn auf dem Dach eine PV Anlage ist, aus Angst vor einem Stromschlag? Kann ein Kurzschluss nicht das Dach in Brand setzen? Wäre auf der anderen Seite eine Anlage die Möglichkeit, bei einem Stromausfall stromautark zu sein? Kann ich meinen Strom auch mit den Nachbarn teilen und macht ein Stromspeicher Sinn? Von den ersten Schritten in Richtung Anschaffung einer Anlage bis hin zur Inbetriebnahme werden im Vortrag alle wichtigen Punkte besprochen.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Kasinogesellschaft Dormagen statt. www.kasinogesellschaft-dormagen.de

freie Plätze Auf den Spuren von Heinrich Heine in Düsseldorf

( ab Fr., 11.12., 11.00 Uhr )

Heinrich bzw. Harry Heine, so sein eigentlicher Name, ist ein echt Düsseldorf Jung. Geboren wurde er 1797 im Herzen der Altstadt auf der Bolkerstraße. Hier verbrachte er seine Kindheit und Schulzeit. Im noch heute bestehenden Franziskanerkloster an der Citadellstraße war das Lyzeum, das Harry von 1807 bis 1814 besuchte. Auch mit dem Jan-Wellem-Denkmal auf dem Marktplatz verbinden sich Erinnerungen an Heinrich Heine und mit dem Schloss, das auf dem Burgplatz stand. Er lustwandelte und sinnierte im Hofgarten und hielt sich oft im Haus seines Onkels in der Mertensgasse auf. 1815 verließ er Düsseldorf und ließ sich 1831 in Paris nieder. In Paris fand er seinen Lebensmittelpunkt, aber vergessen hat er seine Heimatstadt nie.
Begeben Sie sich mit uns auf Spurensuche und Zeitreise, die uns zu Sehenswürdigkeiten führen, die im Zusammenhang mit dem großen Dichter stehen.

Termin: 11.12.2020

Leistungen:
Stadtführung in Düsseldorf (ca. 2 Stunden)
Informationsmaterial
Ein Glas Glühwein oder ein anderes Heißgetränk

Preis:
15,00 Euro pro Person

Anmeldeschluss: 04.12.2020

Beginn: 11 Uhr
Den Treffpunkt erfahren Sie bei der Buchung.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit Rebstock Reisen e.K., Düsseldorf statt.
Weitere Informationen finden Sie unter www.rebstock-reisen.de.
Die Anmeldung erfolgt nur über die VHS Dormagen, die Abrechnung erfolgt über den Reiseveranstalter.

Hinweis:
Die Stadtführung findet unter Berücksichtigung der derzeitigen Abstandsregeln statt (Stand 02.06.2020):
Ein Mindestabstand von 1,5 Metern zwischen Personen, ausgenommen zwischen Angehörigen eines Hausstandes, muss während der Führung eingehalten werden. Die Gäste sollen während der gesamten Führung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Dieser ist von den Gästen selber mitzubringen.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag bis Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo