Kursangebote >> Kursbereiche >> Nachhaltige Entwicklung
Bildung für Nachhaltige Entwicklung (BNE)

Seite 1 von 1

Bienen leben auf einer Blumenwiese, in einem hohlen Baumstamm, auf einer Obstbaumwiese und in den Bienenwaben ihres Bienenstocks.

Du gestaltest auf künstlerische Art und Weise mit den verschiedensten Maltechniken und Materialien den Lebensraum der Bienen, malst oder zeichnest Bienen in allen Größen und Variationen.

Außerdem besuchst du gemeinsam mit den anderen Kindern am 2. Tag eine Imkerin und ihre Bienen. Du lernst Interessantes über die Arbeit der Imker und das Leben der Bienen kennen. Natürlich kannst du auch einmal einen Blick in einen Bienenstock werfen.

Am Ende des Kurses sammelst du deine Bilder in einer eigens dafür angefertigten Mappe und kannst sie mit nach Hause nehmen. Das eine oder andere Werk findet bestimmt einen Ehrenplatz.

Bringe bitte mit:
Einen alten Teller als Palette und alte Tücher aus Baumwolle, Arbeitskittel, einen Pausensnack und ein Getränk. Alle anderen Materialien werden von den Dozent*innen gestellt.

Hinweis: Der 2. Kurstag findet im Obstgarten am Kloster Knechtsteden statt. Die An- und Abreise der Kinder muss durch die Eltern erfolgen. Der Besuch bei der Imkerin erfolgt auf eigene Verantwortung, insbesondere bei bekannten Allergien gegen Insektenstichen.
Unsere Sinne öffnen uns das Tor zur Welt und sind dafür geschaffen, mit der Natur in direktem Kontakt zu stehen. Wenn sie nicht benutzt werden und sie sich nicht entfalten können, entwickeln sie sich zurück.
Ein idealer "Trainingsort", um die Sinne wieder zu schulen, ist der Wald. Er bietet eine ruhige, reizarme Umgebung.
An den drei Waldbade-Kurstagen werden wir uns bei jedem Termin schwerpunktmäßig mit einem der Sinne besonders beschäftigen und Übungen dazu machen. Aber natürlich sind immer alle Sinne angesprochen.

- Der Sehsinn und der Hörsinn: ...
sind beide pausenlos im Einsatz. Durch stundenlanges Starren auf Monitore, Smartphones und Tablets ist das Sehen sehr beansprucht. Dem Hörsinn müssen wir eine Auszeit von Dauerlärm und Beschallung ermöglichen. Sanfte Naturgeräusche sind eine Wohltat für unsere Ohren.

- Der Geruchssinn und der Geschmackssinn: ...
sind eng miteinander verbunden. Der Geruchssinn ist der Unmittelbarste unserer Sinne und wirkt direkt auf das limbische System, in dem Emotionen verarbeitet werden.

- Der Tastsinn und das Fühlen: ...
durch ihn können wir unseren eigenen Körper wahrnehmen. Er beinhaltet auch das Schmerzempfinden, Temperatursinn und die Tiefensensibilität.

In diesem Kurs bekommen Sie neue Impulse und Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden wird gefördert.

Der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Zustandekommen des Kurses erhalten Sie einen Kontakt zur Dozentin und können sich im Zweifelsfall informieren.

Bitte wetterfeste Kleidung und Schuhe tragen! - Treffpunkt: Kräutergarten Kloster Knechtsteden.
Der Wald tut gut zu jeder Jahreszeit. Das spüren wir und wird von internationalen Studien belegt. Seit in Japan die positiven Wirkungen des Waldes auf die Gesundheit wissenschaftlich nachgewiesen wurden, wird das Waldbaden (jap.: Shirin Yoku) dort als anerkannte Stressbewältigungs- und Entspannungsmethode eingesetzt. Shirin Yoku heißt frei übersetzt: Eintauchen in die Atmosphäre des Waldes.
An diesem Sonntag können Sie diese Methode kennenlernen. Sie werden angeleitet bewusst langsam zu gehen und Ihre Sinne für die Natur zu öffnen. Sanfte Bewegungs-, Achtsamkeits- und Atemübungen verstärken die Wahrnehmung. Sie bekommen neue Impulse und Ihr körperliches und seelisches Wohlbefinden wird gefördert.

Der Kurs findet bei fast jedem Wetter statt, jedoch nicht bei Gewitter, Sturm und Starkregen. Die Dozentin entscheidet. Bei Zustandekommen des Kurses erhalten Sie einen Kontakt zur Dozentin und können sich im Zweifelsfall informieren.

Bitte wetterfeste Kleidung und Schuhe tragen! - Treffpunkt: Kräutergarten Kloster Knechtsteden.
Aus den Taschen einer alten Jeans wird eine coole Handytasche. Und der Clou ist, ganz ohne Nadel und Faden! Du benutzt Textilkleber und Nieten und bastelst ein kreatives Geschenk oder ein angesagtes Täschchen für dich selbst.

Bring bitte mit:
eine (Erwachsenen-)Jeans, eine gute Schere und falls vorhanden, einen Hammer.
Alle anderen Arbeitsmaterialien werden von der Dozentin gestellt.
In diesem Workshop lernen Sie die Grundlagen kennen um eine schmeichelnde Gesichtscreme selber herzustellen. Mit Zutaten wie u. A. Pflanzenöl, Sheabutter und ätherischem Öl wird Ihnen der Warmauszug mit getrockneten Kräutern erklärt und wie die Zutaten richtig zusammengeführt werden.
Dazu erhalten Sie Hinweise zur Handhabung von ätherischen Ölen, um Allergien oder Hautreizungen zu vermeiden.
Sie erhalten ein Handout mit dem Rezept, der Anleitung und natürlich können Sie die selbst hergestellte Creme mitnehmen. So können Sie auch zu Hause diese Creme ganz einfach selber anrühren.
Eine selbsthergestellte Gesichtscreme kann auch ein tolles Geschenk sein.

Die Materialumlage beträgt 5,00 € und wird am Kurstag eingesammelt.
Upcycling ist die nachhaltigste Art des Umweltschutzes. Fast jede/r hat noch eine alte abgewetzte Jeans zu Hause und eine von diesen großen Polypropylen-Einkaufstaschen. Anstatt sie wegzuwerfen, nähen Sie daraus eine schöne einzigartige Kulturtasche, mit Reißverschluss und wasserfest. Jede Jeans ist anders, so wird auch jede Tasche ein Unikat mit eigenem Schnittmuster.

Bringen Sie bitte mit:
eine oder mehrere schöne alte Jeans, eine gefütterte Polypropylen-Einkaufstasche, Nähgarn und Nadeln für Jeans und falls vorhanden, einen farblich passenden Reißverschluss (mindestens 30 cm lang).
Nähmaschinen und Scheren sind vorhanden, es empfiehlt sich aber, die eigenen mitzubringen.
Das Weingut der Familie Schütte liegt in Alsheim in Rheinhessen. Seit 30 Jahren betreiben sie ökologischen Weinbau. Ihre Weinberge betreiben sie nachhaltig, Boden, Rebstöcke und Trauben werden schonend behandelt. Weder Herbizide, Pestizide, noch synthetische Düngemittel werden eingesetzt. Auch im Keller und bei der Abfüllung wird die achtsame Arbeitsweise fortgesetzt und bedeutet viel Handarbeit für den Familienbetrieb.
Über ihre Arbeit wird Ihnen die Winzerin bei der Online-Veranstaltung berichten. Sie erfahren wie alkoholische Gärung passiert und wie es in einem Winzerjahr zugeht. Dazu verkosten Sie drei ausgewählte Weine von ihrem Weingut, ganz bequem vom heimischen Sofa aus.
Die Weine:
1) Spätburgunder trocken,
2) Riesling Spätlese und
3) Rosé Merlot.
Das Weinpaket kostet inkl. Versand: 35,00 €.
Natürlich dürfen Sie zu Hause - so wie es die dann geltenden Coronaschutzregeln erlauben - Gäste zur Weinprobe einladen, ohne weitere Anmeldung bei der VHS.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Weingut Schütte in Alsheim statt.

Anmeldung:
Sie melden sich mit Ihrer Post- und E-Mailadresse bei der VHS Dormagen an (Achtung Anmeldefrist!) und erklären sich mit der Weitergabe dieser Daten an das Weingut einverstanden, da diese für die weitere Seminarabwicklung notwendig sind. Wenn die Mindestteilnehmerzahl zum Ende der Anmeldefrist erreicht ist, leiten wir Ihre Post- und E-Mailadresse an das Weingut weiter. Von dort wird dann ca. 10 Tage vor dem Seminartermin das o.g. Weinpaket an Ihre Adresse nach Hause versendet. Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung. Sie bezahlen zeitnah die Rechnung direkt an das Weingut. Mit dem Weinpaket erhalten Sie auch Hinweise zur Lagerung bzw. Vorbereitung der Weinprobe.
Mindestalter: 18 Jahre!

Für die Weinprobe:
Sie brauchen eine stabile Internetverbindung, am besten PC oder Laptop, einen Browser (Firefox, Chrome) in der aktuellsten Version, eine Kamera und ein Mikrofon.
Ihren Zugang und ggfls. ein Passwort zum Online-Kurs mit Jitsi Meet erhalten Sie per E-Mail von der Winzerin ca. 10-15 Minuten vor Beginn der Weinprobe.
Eine Softwareinstallation oder Anmeldung bei Jitsi Meet ist nicht notwendig. (Infos zum Programm: https://www.chip.de/downloads/webapp-Jitsi-Meet_182584966.html)
Palmöl findet sich in vielen unserer Nahrungsmittel - etwa in Margarine, Chips oder Tiefkühlpizza. Es wird aber auch für Wasch- und Körperpflegemittel, als Kraftstoff und in der chemischen Industrie eingesetzt. Unter allen Ölpflanzen ist die Ölpalme pro Hektar mit Abstand am ertragsreichsten. Doch die Anbaugebiete der klimasensiblen Pflanze liegen gerade dort, wo sich eigentlich weitreichende Regenwaldgebiete erstrecken. Die Zerstörung wertvoller Ökosysteme durch massive Brandrodungen und Abholzungen ist die Folge. Zu Menschenrechtsverletzungen kommt es oft schon bei der Anlage von Plantagen: Lokale Gemeinschaften, die das Land seit Generationen nutzen, werden unter Gewaltandrohung oder -anwendung vertrieben. Auch die Arbeitsbedingungen für die anstrengende und auch gefährliche Arbeit auf den Ölplantagen sind meist schlecht und die Löhne gering.
Die Dozentin Eva-Maria Reinwald von SÜDWIND e.V. beleuchtet die sozialen und ökologischen Herausforderungen des Palmölanbaus am Beispiel Indonesiens als größtem Produktionsland und Veränderungsansätze auf Ebene von Politik und Verbraucher*innen.
Du gestaltest kleine und große Papierbögen. Du druckst, zeichnest, malst, klebst und kannst dich somit deiner eigenen Phantasie widmen.
Besonders bei den verschiedensten Drucktechniken machst du deine künstlerischen Erfahrungen.
Es wird mit Materialien experimentiert und neue Ideen entstehen.
Evtl. ist der eine oder andere Papierbogen so außerordentlich gelungen, dass du ihn als Bild hervorheben möchtest. Dann kannst du den Bogen weiter bearbeiten und dich über das Ergebnis freuen.

Bring bitte mit:
alte Zeitungen und Zeitschriften und verschiedene Papiere (falls vorhanden), zwei oder drei Pappteller, Bleistift, und Schere, Pausensnack und gute Laune. Alle anderen Materialien werden von der Dozentin gestellt.
Passend zur Herbst / Winterzeit lernen Sie in diesem Workshop, wie Sie sich eine Erkältungssalbe ganz einfach selber anrühren können. Mit Zutaten wie u. A. Pflanzenöl, Kräuter und ätherischem Öl wird Ihnen der Warmauszug mit getrockneten Kräutern erklärt und wie die Zutaten richtig zusammengeführt werden.
Dazu erhalten Sie Hinweise zur Handhabung von ätherischen Ölen, um Allergien oder Hautreizungen zu vermeiden.
Sie erhalten ein Handout mit dem Rezept, der Anleitung und natürlich können Sie die selbst hergestellte Erkältungssalbe mitnehmen. So können Sie auch zu Hause diese Salbe ganz einfach selber anrühren.
Eine selbst hergestellte Erkältungssalbe kann auch ein tolles Geschenk sein.

Die Materialumlage beträgt 5,00 € und wird am Kurstag eingesammelt.

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag: Nur mit Termin! 
Dienstag - Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

E-Mail
deutsch@stadt-dormagen.de

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo