Kursangebote >> Kursbereiche >> Nachhaltige Entwicklung >> Details

Online-Vortrag: Bedrohte Insekten - Was wir in unseren Gärten für die Artenvielfalt tun können


Zu diesem Kurs


Bis in die 50er Jahre des letzten Jahrhunderts war unsere Landwirtschaft noch weitgehend im Einklang mit der Natur. Die Felder waren kleinteilig, viele verschiedene Feldfrüchte wurden nebeneinander angebaut. Hecken, Feldgehölze und feuchte Stellen gaben der Landschaft Struktur. Damals war die Feldflur Produktionsraum für Lebensmittel und gleichzeitig Lebensraum für Tiere. Wie unsere Gärten zu jener Zeit aussahen, spielte keine Rolle. Die Tiere waren nicht darauf angewiesen. Heute werden unsere Lebensmittel überwiegend industriell auf großflächigen Monokulturen mit hohem Dünger- und Gifteinsatz produziert. Die Natur ist zugunsten einer immer höheren Produktivität völlig auf der Strecke geblieben. Wie unsere Gärten gestaltet sind, ist heute mehr denn je für viele Arten von großer Bedeutung. Es gibt hierzulande rund 17 Millionen Gärten, die zusammengenommen annähernd der Fläche aller deutschen Naturschutzgebiete entsprechen. Durch die naturnahe Gestaltung unseres Gartens oder Balkons können wir Alle zu einem für viele Kleintiere überlebenswichtigen Biotopgeflecht beitragen.
Im Vortrag wird herausgearbeitet, welche Pflanzen und welche Strukturen einen Garten zu einem wertvollen Lebensraum machen. Faszinierende Makro-Aufnahmen verschiedenster Gartenbewohner machen den Vortrag auch zu einem optischen Leckerbissen.


Anmeldung erforderlich. Anmeldeschluss am Vortag der Veranstaltung.
Hinweis: Das Angebot findet über Edudip statt.

Kursnr.: 211-10438
Kosten: 10,00 €


Termin(e)

Do. 11.03.2021, 19:00 - 20:30 Uhr


Verfügbarkeit

Kurs abgeschlossen Kurs abgeschlossen


Kursort(e)



Virtueller Kursraum

Dozent(en)

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag bis Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo