Kursangebote >> Kursbereiche >> Online-Kurse

Seite 2 von 3

- Sie wollen Ihren inneren Schweinehund in den Griff bekommen?
- Sie wollen ein bestimmtes Ziel endlich angehen oder effektiver erreichen?
- Sie wollen mehr Antrieb und Energie in Ihrem Alltag?
- Sie wollen ungeliebte Gewohnheiten endlich loswerden oder eine gewünschte Gewohnheit etablieren?
Ob Abnehmen, mit dem Rauchen aufhören oder regelmäßiger Sport, ob berufliche oder private Veränderungen - in diesem Seminar lernen Sie endlich das umzusetzen, was Sie sich vorgenommen haben. Gewinnen Sie neue Motivation in einer lockeren Atmosphäre mit Gleichgesinnten und lernen Sie Ihre Vorsätze mit Leichtigkeit umzusetzen, um Ihre Ziele zu erreichen!

freie Plätze Online: Anfängerkurs Türkisch

( ab Fr., 5.2., 18.00 Uhr )

Dieses Kursangebot richtet sich an Anfänger ohne Vorkenntnisse im Türkischen. Innerhalb des Kurses erarbeiten Sie sich gezielt den Einstieg in die Sprache, so dass Sie auf Gelerntes aufbauen und den Anschluss im folgenden Grundkurs Niveau A1 (Europäischer Referenzrahmen) finden können.

Anmeldung möglich Online-Vortrag: Was ist Wissenschaft

( ab Di., 9.2., 19.30 Uhr )

In Corona-Zeiten sind viele Menschen von Fake-News und Verschwörungstheorien irritiert. Wer, wenn nicht Wissenschaft, soll uns im Zeitalter von Pandemien und Umweltkrisen Orientierung geben? Aber auch die Sicherung unserer Lebensgrundlagen ist ohne Wissenschaft und Technik nicht mehr möglich. Was kann aber Wissenschaft und was kann sie nicht? Mit welchen Methoden arbeitet sie? Was sind die Möglichkeiten und Grenzen wissenschaftlicher Erkenntnis? Diese Fragen berühren philosophische Grundlagen von Wissenschaft und Technik, bestimmen aber auch politische Entscheidungen über die Zukunft der Menschheit.

Prof. Dr. Klaus Mainzer war Professor für, Wissenschafts- und Technikphilosophie an den Universitäten Konstanz, Augsburg und München (TUM). Er ist Mitbegründer des Carl Friedrich von Weizsäcker Center der Universität Tübingen. Er ist Autor zahlreicher Fachbücher mit internationalen Übersetzungen und Mitglied nationaler und internationaler Akademien wie z.B. der Deutschen Akademie für Technikwissenschaften (acatech). Dort arbeitet er z.B. in der Steuerungsgruppe im Auftrag der Bundesregierung für eine Normungsroadmap der Künstlichen Intelligenz.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der acatech statt.

Anmeldung möglich Hybrid: Französisch Aufbaukurs Niveau A2

( ab Di., 9.2., 18.00 Uhr )

Das Völkerrecht verbietet es Staaten, in ihren Beziehungen Gewalt auszuüben- dies allerdings nicht ausnahmslos: Staaten dürfen sich gegen bewaffnete Angriffe verteidigen, sie dürfen militärischen Interventionen externer Akteure zustimmen und der UN Sicherheitsrat verfügt über die Kompetenz, militärisches Eingreifen zu autorisieren. Vor dem Hintergrund dieser Regeln des Friedenssicherungsrechts und der Interventionen in Libyen und Syrien wird sich der Vortrag folgenden Fragen zuwenden: Unter welchen Umständen erlaubt das Völkerrecht militärische Interventionen externer Akteure? Unter welchen Voraussetzungen sollte es diese erlauben? Wann sind Interventionen ein Gebot, wann eine Gefahr?

PD Dr. iur. Paulina Starski ist seit 2014 Referentin am Max-Planck-Institut für ausländisches öffentliches Recht und Völkerrecht. Sie hatte Professurvertretungen an den Universitäten Köln und Berlin (Humboldt) und ist seit 2020 Professurvertreterin an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg.

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit der Max-Planck-Gesellschaft statt.

freie Plätze Online: Fit fürs Büro

( ab Do., 18.2., 18.30 Uhr )

Dieser Online-Kurs vermittelt einen Überblick über die aktuellen Microsoft Office - Programme Word, Excel und PowerPoint und eignet sich nicht nur für die Rückkehr ins Berufsleben, sondern auch zum Aufbessern vorhandener Kenntnisse und Optimierung von Arbeitsprozessen im Büroalltag. Vieleicht haben Sie bereits mit Office-Anwendungen gearbeitet und möchten diese für das Büro sinnvoll einsetzen - aber welche Anwendung für welchen Zweck?
In diesem Kurs lernen Sie das Zusammenspiel der einzelnen Programme untereinander kennen und wie Sie immer wiederkehrende Arbeiten optimal automatisieren können.
Themen sind u. a.:
- Word: Erstellen von intelligenten Serienbriefen, Einbinden von Outlook-Kontakten, Erstellen von Links in Dokumenten, Verwenden von Vorlagen
- Excel: Arbeiten mit einfachen Formeln und Funktionen, Einlesen von Fremdformaten, Excel-Tabellen in Word einbinden, Erstellen von Diagrammen
- Outlook: Grundlagen von Outlook, E-Mails mit Anhängen senden, empfangen und verwalten, Adress- und Terminverwaltung
- Internet: Nutzung von Suchmaschinen, Favoriten und Lesezeichen.

Je nach Interesse der Teilnehmer/innen können die Kursinhalte variiert werden.
Vorkenntnisse: Grundlegende Funktionen von Word und Excel, verschicken von E-Mails und Surfen im Internet.

Das Webinar wird über Zoom durchgeführt.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre E-Mail-Adresse an den Dozenten weiter, der Ihnen Ihren Link und den Kenncode für Zoom als E-Mail vor Seminarbeginn zusendet. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier (https://zoom.us/de-de/privacy.html). Über die aktuelle Verwendung von Zoom informiert dieser Blog eines Juristen und Datenschutzexperten (https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder).

Anmeldung möglich Online-Vortrag: Rassismus in den USA

( ab Mo., 22.2., 19.30 Uhr )

Der Rassismus in seinen vielfältigsten Formen, einmal gegenüber Schwarzen, zum anderen aber auch gegenüber Juden, Iren oder Asiaten, zählt gemeinhin als die Ursprungssünde der Demokratie in den Vereinigten Staaten. Der Vortrag wird die historischen Wurzeln dieses komplexen Phänomens ausleuchten, sich aber darüber hinaus der Frage stellen, was systemischer Rassismus in der Gegenwart der USA trotz aller Erfolge der Bürgerrechtsbewegungen konkret bedeutet.

Michael Hochgeschwender ist Professor an der LMU München. Er ist einer der besten Kenner der US-amerikanischen Geschichte und Autor zahlreicher Bücher (Die Amerikanische Revolution: Geburt einer Nation, 1763 - 1815, Der Amerikanische Bürgerkrieg).

Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit vhs.wissen live statt.
Mit Alexander Gorkow und Laura Hertreiter

Die Kultur ist einer der großen Verlierer der Pandemie. Konzerte, Kabarett, Lesungen, Theater - vieles musste abgesagt werden oder fand nur mit ganz wenigen Besuchern statt. Musiker, Schauspieler und viele andere Künstler bangen um ihre Existenz. Die grundsätzliche Frage lautet: Wie geht die Gesellschaft in der Krise mit der Kultur um. Die große Sorge lautet, dass in der Pandemie ein Gutteil der kulturellen Substanz verloren geht. Über diese Fragen diskutieren die beiden SZ-Journalisten Alexander Gorkow und Laura Hertreiter. Beide leiten das Ressort Kultur und Medien.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.

Anmeldung möglich Online: Schneller lesen und lernen

( ab Di., 23.2., 17.30 Uhr )

In diesem Seminar lernen Sie direkt anwendbare Techniken zum schnelleren Lesen und Lernen kennen. Geeignete Techniken ermöglichen es, die durchschnittliche Lesegeschwindigkeit von 200 bis 240 Wörtern pro Minute (WpM) bereits kurzfristig zu steigern. Entscheidende Kriterien sind dabei die sog. Eye Stops (Fixationen) sowie die Bewegungen der Augen (Sakkaden und Regressionen). Abhängig vom individuellen Lernstil begünstigt ein schnelleres Lesen teils deutliche Effizienzsteigerungen in der Verarbeitung von Informationen durch das menschliche Gehirn (Kognition).
Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck an die VHS Digitalkooperation und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.
Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck an die VHS Digitalkooperation Unna Fröndenberg Holzwickede und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.

Anmeldung möglich Online: Mind Mapping

( ab Di., 23.2., 19.30 Uhr )

Inhalte ordnen und strukturieren

Als gehirngerechte Methode bietet sich Mind Mapping sehr gut zur Ordnung und Strukturierung von Informationen an. In diesem Webinar lernen Sie die Grundlagen des Mind Mappings kennen, um Ihre Arbeits- und Lernprozesse effizient zu gestalten.
Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck an die VHS Digitalkooperation und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.
Fahrradtouren sind nicht nur gesund, sondern auch Balsam für die Seele. Eine Reise mit dem Rad erfüllt die Sehnsucht nach befreiter Bewegung in der Natur. Und was liegt näher, als in diesen Zeiten einen Fahrradurlaub in Deutschland zu planen? Wer Deutschland individuell entdecken möchte, kann dies mit gedruckten Karten oder Radwanderführern tun, die es auch als App für Smartphone und Tablet gibt. Und für die Planung am PC gibt es inzwischen kostenlose Internet-Seiten, spezielle Radroutenplaner und eine Menge von Touren, die man sich individuell zusammenstellen kann. Im Webinar lernen die Teilnehmer, wie man seine eigene Fahrradtour auf einfache Art und Weise plant, auf Papier und am PC. Dazu gibt es zahlreiche Tipps für die schönsten Strecken und Regionen in Deutschland.
Thomas Froitzheim ist Autor des ADFC-Ratgebers "200 Radfernwege in Deutschland", der inzwischen in der 12. Auflage erschienen ist.

Anmeldeschluss: 12.02.21

Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.
Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre eMail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier (https://zoom.us/de-de/privacy.html). Über die aktuelle Verwendung von Zoom informiert dieser Blog eines Juristen und Datenschutzexperten (https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder).
Oder: "Wie man es mühelos schafft, sich das Leben (nicht) schwerer als nötig zu machen!" (mit praktischen Tipps für den Alltag)
Wie wir uns am besten selber schaden können, zeigt der Psychotherapeut Paul Watzlawick mit seinen satirischen Bestsellern. In Büchern wie "Anleitung zum Unglücklichsein!", "Vom Sinn des Unsinns!" und "Vom Guten des Schlechten!" erklärt der Kommunikationsforscher mit Ironie und Spott, wie wir uns mühelos ins seelische Unglück stürzen und die Beziehungen zu unseren Mitmenschen vergiften können. Die Tücken der Kommunikation, nicht funktionierenden Lösungen und ein verzerrter Blick auf uns und unsere Mitmenschen sorgen für Frustrationen. Wie man zu größerer Gelassenheit im Alltag und spirituellem Wohlgefühl gelangt, entdecken wir mit Hilfe heiterer Video-Spots (z. B. "Mr. Bean") und amüsanter Watzlawick-Zitate. Der Dozent ist Sachbuchautor ("Das geheimnisvolle 1 x1 der Lebenskunst").

freie Plätze Online-Vortrag: Auf Nummer sicher - Vollmachten und Verfügungen

(Rommerskirchen, ab Mo., 1.3., 18.00 Uhr )

Es gibt nur wenige Themen, die Jede und Jeden betreffen und in der Öffentlichkeit so kontrovers diskutiert werden wie all das, was mit einer Patientenverfügung zusammenhängt. In Kooperation mit der Gleichstellungsbeauftragten Nicole Musiol referiert Ingeborg Heinze zum Thema Patientenverfügung und Co.
An Hand von vielen Beispielen erläutert die Referentin, warum es so vielfältige Meinungen gibt, wie die "richtige" Patientenverfügung aussehen soll und wie man sie inhaltlich gestaltet. Die aktuelle Rechtsprechung des Bundesgerichtshof wird erläuter und ist in den Muster-Formularen, die den TN zur Verfügung gestellt werden, berücksichtigt. Mit einer Vorsorgevollmacht beauftragt man eine Person, die für einen tätig wird, wenn man durch Krankheit o.ä. verhindert ist, persönlich zu handeln bzw. Entscheidungen zu treffen. Über dieses Thema sollten sich alle schon in jungen Jahren Gedanken machen, insbesondere wenn man in einer nicht-ehelichen Partnerschaft lebt. Aber auch bei Eheleuten ist es notwendig, sich gegenseitig zu bevollmächtigen, da entgegen landläufiger Meinung nicht ein Partner für den anderen ohne Vollmacht handeln kann. Darüber hinaus sind viele Frauen im Alter allein lebend. Für sie ist es besonders wichtig, sich mit dieser Thematik zu beschäftigen, damit sie für sich klären, wer ggf. unterstützen kann.

Das Webinar findet über Edudip statt. Technische Voraussetzungen: internetfähiges Endgerät mit Lautsprecher. ein aktueller Browser wie Chrome, Edge oder Firefox. Eine Webcam ist keine Voraussetzung.

Anmeldung möglich Online-Vortrag: Was ist Technik?

( ab Di., 2.3., 19.30 Uhr )

Technik bestimmt unser Leben, doch unter dem Begriff verstehen wir ganz verschiedene Dinge: Im Ingenieurstudium dominieren Strukturen und Funktionen materieller Dinge, zum Beispiel Motoren und Computer. Philosoph*innen und Historiker*innen wollen Menschen, ihre Kultur und Gesellschaft, in den Technikbegriff integrieren; ohne sie wäre Technik nie entstanden. Mit Blick auf neuere Entwicklungen in Software und Biotechnologie stellt sich Technik nochmals anders dar. Alle unsere Technikbegriffe haben Auswirkungen auf unser Handeln und Denken, die vorgestellt und anschließend diskutiert werden.

Wolfgang König ist Professor für Technikgeschichte (a. D.) an der Technischen Universität Berlin und ordentliches Mitglied von acatech, der Deutschen Akademie der Technikwissenschaften. Gastprofessuren hatte er an der Technischen Universität Wien und an der Chinesischen Akademie der Wissenschaften in Beijing inne. Für seine Arbeiten zur Technikgeschichte und Technikbewertung ehrte ihn der Verein Deutscher Ingenieure mit seinem Ehrenring und der VDE mit der Karl-Euler-Medaille. Für herausragende wissenschaftliche Beiträge zum Dialog der Geistes-, Natur- und Technikwissenschaften erhielt er den Braunschweiger Abt Jerusalem-Preis. Zu seinen Forschungsfeldern gehören die Konsumgeschichte sowie die Geschichte der Technikwissenschaften und die Berufsgruppe der Ingenieur*innen.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der acatech statt.

Anmeldung möglich Online: Pivot-Tabellen mit Excel

( ab Mi., 3.3., 18.30 Uhr )

In diesem Webinar lernen Sie, große Datenmengen mittels Pivot-Tabellen zu bearbeiten und darzustellen. Neben der grundlegenden Einführung in das Thema zeigt die Dozentin anhand verschiedener Beispiele Einsatzszenarien für Pivotanwendungen.
Niveau: systematisches Grundlagenwissen
Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse in Excel und Windows

Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck an die VHS Digitalkooperation Unna Fröndenberg Holzwickede und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.

Anmeldung möglich Online-Vortrag: Friedensprojekt Europa?

( ab Do., 4.3., 19.30 Uhr )

Ist der stabile Friede in Europa gefährdet? Zwischen den Mitgliedsstaaten der Europäischen Union wird aus guten Gründen der Friede zu den hauptsächlichen Errungenschaften des europäischen Einigungsprozesses gezählt. Heute stellt sich aber nicht nur die Frage, ob dieser Friede in Richtung auf verstärkten Nationalismus gefährdet sein könnte. Es ist vielmehr auch offen, ob Europa bei einer gelingenden Verstärkung der gemeinsamen Verteidigungs- und Sicherheitspolitik lediglich zu einer weiteren eigeninteressierten Großmacht auf globaler Ebene werden wird. Muss Europa nicht auch in der Politik gegenüber Staaten, die der europäischen Friedensordnung nicht angehören, den Prinzipien folgen, die sich als so segensreich für Europa erwiesen haben?
Der Vortrag versucht, anhand historischer Überlegungen diesen Fragenkomplex aufzuhellen.
Hans Joas ist Professor an der Berliner Humboldt-Universität. Regelmäßig lehrt er auch an der renommierten University of Chicago. Er hat zahlreiche Auszeichnungen erhalten, so 2015 den Max-Planck-Forschungspreis.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der vhs.wissen live statt.
Warum sollten Sie sich zu Lebzeiten Gedanken über Ihren Tod machen? Dieser Vortrag soll diese Frage beantworten und Sie in der Regelung und Gestaltung der familiären bzw. privaten Nachfolge im Todesfall unterstützen. Die Referenten Frau Stüsgen (Steuerberaterin aus Neuss) und Herr Dr. Lohr (Notar aus Neuss) stellen die Grundzüge der Testamentsgestaltung dar und weisen auf Fallstricke hin, damit auch Diejenigen, die Sie im Erbfall bedenken möchten, das von Ihnen Vorgesehene bekommen. Sie erhalten ein ausführliches Skript zum Vortrag.

Anmeldung möglich Online: Große Dokumente in Word

( ab Mi., 10.3., 18.30 Uhr )

Sie möchten effizient umfangreiche Dokumente wie beispielsweise Abschlussarbeiten, Referate, Facharbeiten sowie umfangreiche berufliche Dokumente erstellen? In diesem Digital-Seminar erfahren Sie, wie Sie große Dokumente in Word mit korrekten Programmeinstellungen anlegen, um Sie effizient zu bearbeiten.
Die Kursinhalte:
- Voreinstellungen in Word vornehmen
- Dokumentvorlage einrichten und Formatvorlagen anpassen
- Hauptteil erstellen
- grafische Elemente, Formeln und Tabellen einfügen
- Zitieren und Verweisen
- Tipps zum Arbeiten mit großen Dokumenten
- Dokument kontrollieren
- Verzeichnisse erstellen
- Dokument drucken
Niveau: systematisches Grundlagenwissen
Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse in Word und Windows
Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diesem Zweck an die VHS Digitalkooperation Unna Fröndenberg Holzwickede und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.
Ein Beruf ist "systemrelevant", wenn er für das Funktionieren der Gesellschaft unverzichtbar ist, hat uns die Corona-Krise gelehrt.
Dass die Natur mit ihrer Artenvielfalt für das Überleben der Menschheit hochgradig systemrelevant ist, ist leider bisher weder im generellen Bewusstsein der Bevölkerung noch in den meisten maßgeblichen Köpfen der Politik angekommen.
Der Vortrag gibt Anregungen, wie man sofort im eigenen Garten oder auf dem Balkon einen Beitrag zum Erhalt von Arten leisten kann.

Anmeldung möglich Online-Vortrag: "Green Deal"

( ab Fr., 12.3., 19.30 Uhr )

Deutschland betreibt die große Energiewende, denn es will den Klimawandel verlangsamen. Aber kann es dieses Ziel mit den gewählten Instrumenten der Politik überhaupt erreichen? Die Förderung von Wind- und Solarstrom, E-Autos und die meisten anderen Maßnahmen der deutschen Umweltpolitik sind Maßnahmen zur Verminderung der Nachfrage nach fossilen Brennstoffen. Was, wenn die Anbieter nicht mitspielen und ihre fossilen Brennstoffe anderswohin verkaufen? Funktioniert die Politik überhaupt, oder wird Deutschland zum abschreckenden Beispiel für die Welt, indem es seine Industrie ruiniert, ohne der Umwelt helfen zu können? Das sind die Fragen, die Hans-Werner Sinn in seinem Vortrag diskutieren wird, der zu großen Teilen auf seinem Buch "Das Grüne Paradoxon" basiert, das gerade in neuer Auflage erschienen ist.

Hans-Werner Sinn ist emeritierter Professor der LMU München. Von 1999 bis 2016 war er Präsident des ifo Institut für Wirtschaftsforschung.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der vhs.wissen live statt.
Das Weingut der Familie Schütte liegt in Alsheim in Rheinhessen. Seit 30 Jahren betreiben sie ökologischen Weinbau. Ihre Weinberge betreiben sie nachhaltig, Boden, Rebstöcke und Trauben werden schonend behandelt. Weder Herbizide, Pestizide, noch synthetische Düngemittel werden eingesetzt. Auch im Keller und bei der Abfüllung wird die achtsame Arbeitsweise fortgesetzt und bedeutet viel Handarbeit für den Familienbetrieb.
Über ihre Arbeit wird Ihnen die Winzerin bei der Online-Veranstaltung berichten. Sie erfahren wie alkoholische Gärung passiert und wie es in einem Winzerjahr zugeht. Dazu verkosten Sie drei ausgewählte Weine von ihrem Weingut, ganz bequem vom heimischen Sofa aus.
Die Weine:
1) Dornfelder, prämiert, 1. Platz Ecowinner,
2) Riesling Spätlese und
3) Rosé Spätburgunder.
Das Weinpaket kostet inkl. Versand: 35,00 €.
Natürlich dürfen Sie zu Hause - so wie es die dann geltenden Coronaschutzregeln erlauben - Gäste zur Weinprobe einladen, ohne weitere Anmeldung bei der VHS.
Diese Veranstaltung findet in Kooperation mit dem Weingut Schütte in Alsheim statt.

Anmeldung:
Sie melden sich mit Ihrer Post- und E-Mailadresse bei der VHS Dormagen an (Achtung Anmeldefrist!) und erklären sich mit der Weitergabe dieser Daten an das Weingut einverstanden, da diese für die weitere Seminarabwicklung notwendig sind. Wenn die Mindestsanmeldezahl zum Ende der Anmeldefrist erreicht ist, leiten wir Ihre Post- und E-Mailadresse an das Weingut weiter. Von dort wird dann ca. 10 Tage vor dem Seminartermin das o.g. Weinpaket an Ihre Adresse nach Hause versendet. Die Rechnung erhalten Sie mit der Lieferung. Sie bezahlen zeitnah die Rechnung direkt an das Weingut. Mit dem Weinpaket erhalten Sie auch Hinweise zur Lagerung bzw. Vorbereitung der Weinprobe.
Mindestalter: 18 Jahre!

Für die Weinprobe:
Sie brauchen eine stabile Internetverbindung, am besten PC oder Laptop, einen Browser (Firefox, Chrome) in der aktuellsten Version, eine Kamera und ein Mikrofon.
Ihren Zugang und ggfls. ein Passwort zum Online-Kurs mit Jitsi-Meet erhalten Sie per E-Mail von der Winzerin ca. 10-15 Minuten vor Beginn der Weinprobe.
Eine Softwareinstallation oder Anmeldung bei Jitsi-Meet ist nicht notwendig. (Infos zum Programm: https://www.chip.de/downloads/webapp-Jitsi-Meet_182584966.html)

freie Plätze Online: Styling-Kurs Kleiderschrank mit System

( ab Di., 16.3., 19.00 Uhr )

Möchten Sie mehr Platz im Kleiderschrank? Ein nur leicht befüllter Kleiderschrank mit Lieblingsteilen, die alle kombinierbar sind und trotz ihrer überschaubaren Menge ein Outfit für jede Gelegenheit bieten. Klingt toll?
Schritt für Schritt erklärt Ihnen die Outfitexpertin Jasmin Link, wie Sie Ordnung und System in Ihren Kleiderschrank bringen.

In der Präsentation werden die Themen anschaulich durch Graphiken sowie mündlich erklärt und werden durch Erklär-Videos ergänzt. Über eine Chat-Funktion können Sie Ihre Fragen stellen.
Ein langer Schal wäre gut um eine Übung mitzumachen.

Außerdem erhalten Sie Hilfe bei der Bestimmung des eigenen Figurtyps (für die passenden Kleidungsschnitte), und der Gesichtsform (interessant für Brillenformen) und Tipps für Kleiderschnitte, Längen, Materialien und dazu passenden Accessoires wie Schuhe, Gürtel, Taschen und Ketten.

Anmeldeschluss: 01.03.21

Das Webinar wird über Zoom durchgeführt.
Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre eMail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Die Datenschutzbestimmungen von Zoom finden Sie hier (https://zoom.us/de-de/privacy.html). Über die aktuelle Verwendung von Zoom informiert dieser Blog eines Juristen und Datenschutzexperten (https://www.datenschutz-guru.de/zoom-ist-keine-datenschleuder).
Es hört einfach nicht auf: Immer wieder werden Sportler beim Dopen erwischt, in nicht wenigen Ländern wird der Betrug staatlich organisiert, um mit Titeln und Medaillen zu glänzen. Bei der Vergabe von prestigeprächtigen Großereignissen von Weltmeisterschaften im Fußball bis hin zu den Olympischen Spielen wird getrickst und sogar geschmiert. Hinzu kommen kommerzielle Auswüchse wie die mögliche Gründung einer europäischen Superliga im Fußball, in der die reichsten Vereine unter sich blieben. Die Corona-Pandemie vertieft die Spaltung zwischen armen und reichen Vereinen und Verbänden wahrscheinlich noch.

Claudio Catuogno ist stellvertretender Ressortleiter Sport und Thomas Kistner berichtet seit langem von den Olympischen Spielen und den Welt- und Europameisterschaften im Fußball für die SZ. Er war 2006 "Sportjournalist" des Jahres.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit der Süddeutschen Zeitung statt.
Neben Familie und Religion gehört Sklaverei zu den wohl am weitesten verbreiteten sozialen Themen der Menschheitsgeschichte. Während Sklaverei typischerweise vor allem mit der Plantagensklaverei in den amerikanischen Südstaaten verbunden wird, verbergen sich hinter diesem Begriff eine Vielzahl von Konstellationen, Praktiken und Abhängigkeitsverhältnissen. Sklaverei fand sich in vielen Teilen der Welt und zu allen Zeiten und sie ist bis heute nicht vorbei. Vor diesem Hintergrund zeichnet der Vortrag an einigen Beispielen die Geschichte der Sklaverei von der Antike bis ins 21. Jahrhundert nach.

Prof. Dr. Andreas Eckert ist Historiker und Afrikawissenschaftler an der Humboldt Universität Berlin. 2007 war er Gastprofessor an der Harvard University.

Die Veranstaltung findet in Kooperation mit vhs.wissen live statt.

Anmeldung möglich Online: Wie bewerbe ich mich per E-Mail?

( ab Mi., 24.3., 18.30 Uhr )

Sie benötigen Unterstützung bei Ihrer E-Mail-Bewerbung? In diesem Kurs erfahren Sie, was bei der E-Mail-Bewerbung zu beachten ist und wie Sie Ihre E-Mail-Bewerbung korrekt erstellen und versenden.
Niveau: systematisches Grundlagenwissen
Voraussetzungen: Grundlegende Kenntnisse in Word und Windows
Hinweis: Bitte geben Sie bei der Anmeldung Ihre E-Mail-Adresse an, damit wir Ihnen vor Kursbeginn den Zugang zum virtuellen Seminarraum und entsprechende Informationen zusenden können. Ihre E-Mail-Adresse wird zu diese Zweck an die VHS Digitalkooperation Unna Fröndenberg Holzwickede und den durchführenden Dozenten weitergeleitet.

Seite 2 von 3

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag bis Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo