Kursangebote >> Kursbereiche >> Kunst, Kultur, Kreativität >> Literatur & Literatur online
Ansprechpartnerin:
Petra Rogge
02133/257-458
Petra.Rogge@stadt-dormagen.de

Seite 1 von 1

Anmeldung möglich Online: Workshop Das Haiku - Eine Einführung in Theorie und Praxis

( Kursbeginn jederzeit individuell möglich )

In diesem Kurs lernen Sie die Grundlagen der wohl beliebtesten Lyrikform der japanischen Dichtung kennen: geschichtlicher Ursprung, die Besonderheiten des Haiku in der deutschen Sprache, seine charakteristischen Kennzeichen und Stilmittel. Anhand von Beispielen bekommen Sie ein Gefühl für den Charakter eines gelungenen Haiku, den formalen Aufbau, das Spiel der Assoziationen, die Bedeutung der Jahreszeitwörter etc. Das theoretische Grundwissen vermittelt Ihnen ein PDF-Dokument mit einer Vielzahl an Beispielen. Im Anschluss bearbeiten Sie die zugehörigen Übungen, verfassen erste eigene Haiku und senden das Ganze zur Begutachtung an den Dozenten. Hierzu erhalten Sie innerhalb einer Woche ein qualifiziertes Feedback. Auf dieser Basis haben Sie im Anschluss die Möglichkeit, die Thematik im direkten Austausch mit dem Dozenten zu vertiefen, per Webchat, per Mail oder telefonisch.
Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, bis zu 5 Haiku in einer Anthologie (inklusive ISBN-Nummer, und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 15 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten!).

Termin:
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Eine Woche nach Einsendung der Texte erhalten Sie ein erstes Feedback, der weitere Austausch kann innerhalb des Semesters frei vereinbart werden.

Dauer/Umfang:
4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mindestens 45 Minuten selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Minuten selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Minuten abschließender Austausch mit dem Dozenten

Anmeldung möglich Online: Workshop Kurzgeschichten - Von der Idee bis zur Publikation

( Kursbeginn jederzeit individuell möglich )

Sie möchten endlich eine Kurzgeschichte schreiben? Sie haben schon erste Schreiberfahrung und möchten Ihrem Werk den letzten Schliff geben? In diesem Kurs bekommen Sie das notwendige theoretische Rüstzeug in Form eines PDF-Dokuments vermittelt und setzen dieses gezielt in Übungen und ggf. in bereits vorliegenden eigenen Kurzgeschichten um. Die Übungsaufgaben/Kurzgeschichten senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kurs-/Semesterende besteht für jeden Interessierten die Möglichkeit, seine Geschichte in einer Anthologie (inklusive ISBN-Nummer, und damit über den Buchhandel beziehbar) zu veröffentlichen (Zusatzkosten 25 Euro, nicht in der Kursgebühr enthalten!).
Die Kommunikation mit dem Dozenten erfolgt per Webchat, per Mail oder telefonisch.

Termin:
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Eine Woche nach Einsendung der Übungen erhalten Sie ein erstes Feedback, der weitere Austausch kann innerhalb des Semesters frei vereinbart werden.

Dauer/Umfang:
4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mindestens 45 Minuten selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Minuten selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Minuten abschließender Austausch mit dem Dozenten
Sie schreiben Kurzgeschichten und/oder Haiku? Sie benötigen keinen Einsteigerkurs oder haben diesen bereits absolviert? Individuelles persönliches Feedback bekommen Sie im Rahmen dieser Autorenschulung. Sie senden maximal 2 Kurzgeschichten bzw. maximal 10 Haiku an den Kursleiter und bekommen innerhalb einer Woche ein erstes schriftliches Feedback. Auf dieser Grundlage tauschen Sie sich im Anschluss maximal 30 Minuten persönlich per Webchat, per Mail oder telefonisch aus. So können Sie konstruktive Hinweise direkt in Ihren Texten umsetzen.

Termin:
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Eine Woche nach Einsendung der Texte erhalten Sie ein erstes Feedback, der weitere Austausch kann innerhalb des Semesters frei vereinbart werden.

Dauer/Umfang:
schriftliches Feedback sowie im Anschluss maximal 30 Minuten Austausch mit dem Dozenten

Anmeldung möglich Online: Workshop Stilmittelkunde Lyrik

( Kursbeginn jederzeit individuell möglich )

Sie lernen in diesem Online-Kurs neben den typischen lyrischen Stilmitteln die wesentlichen Reimarten und Versmaße kennen und üben diese in praktischen Beispielen an vorgegebenen und selbst zu verfassenden Gedichten ein. Die Übungsaufgaben senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in der Praxis umsetzen. Am Kursende haben Sie den Kenntnisstand, lyrische Stilmittel sicher zu analysieren und anzuwenden.
Termin:
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Eine Woche nach Einsendung der Übungen erhalten Sie ein erstes Feedback, der weitere Austausch kann innerhalb des Semesters frei vereinbart werden.

Dauer/Umfang:
4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mindestens 45 Minuten selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Minuten selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Minuten abschließender Austausch mit dem Dozenten

Anmeldung möglich Online: Workshop "Kreatives Schreiben"

( Kursbeginn jederzeit individuell möglich )

Neben der Theorie des "Kreativen Schreibens" - Merkmale, Konzepte, Methoden - vermittelt dieser Kurs in vielen Praxis-Übungen einen Einblick in die Ausgestaltung und Durchführung der verschiedensten Übungen der unterschiedlichen Methoden. Die Übungsaufgaben senden Sie zur Begutachtung an den Dozenten. Innerhalb einer Woche erhalten Sie ein qualifiziertes Feedback, per Webchat, per Mail oder telefonisch, und können das Erlernte in den nächsten Übungen direkt in die Praxis umsetzen. Am Kursende haben Sie den Kenntnisstand, mit den erlernten Methoden Ihre kreativen Schreibfertigkeiten zu trainieren und selbständig zu erweitern.

Termin:
Der Start ist innerhalb des Semesters individuell möglich.
Eine Woche nach Einsendung der Texte erhalten Sie ein erstes Feedback, der weitere Austausch kann innerhalb des Semesters frei vereinbart werden.

Dauer/Umfang:
4 einzeln zu bearbeitende Kurspakete, jeweils bestehend aus:
mindestens 45 Minuten selbstständiges Studium des Lehrmaterials (ca. 30 Seiten)
ca. 45 Minuten selbstständige Bearbeitung der Übungen
30 Minuten abschließender Austausch mit dem Dozenten

Anmeldung möglich Literaturtreff am Vormittag

( ab Do., 2.9., 10.00 Uhr )

Bücher alleine zu lesen ist eine Sache. Über sie zu reden, ist eine andere, vielleicht aber auch für Sie die interessantere Seite.

Bei einem Bücherbummel durch die aktuelle Literatur steht jedes Mal ein anderes Buch im Mittelpunkt.
Sie können Ihre Leseerfahrungen und Eindrücke mit anderen Kursteilnehmer*innen austauschen und diskutieren. Das kann spannend sein und beschert Ihnen sicherlich jedes Mal einen anregenden Morgen in unserem Literaturtreff.

Als erstes Buch lesen Sie bitte:
"Vom Aufstehen" von Helga Schubert, erschienen im Deutschen Taschenbuchverlag
Ein Leben in Geschichten - Nominiert für den Preis der Leipziger Buchmesse.  
ISBN 978-3-423-28278-9   

Hinweis: Folgekurs nach den Herbstferien Kursnummer 212-20101K, Anmeldung ab 08.10.21 möglich.

freie Plätze Online: Literaturtreff digital

( ab Do., 9.9., 19.30 Uhr )

In Pandemiezeiten wird wieder sehr viel gelesen. Vielleicht möchten Sie über Ihre Leseerfahrungen berichten und Ihre Eindrücke mit anderen Literaturbegeisterten austauschen und diskutieren?
Bei einem digitalen Bücherbummel durch die aktuelle Literatur steht im Online-Webinar jedes Mal ein anderes Buch im Mittelpunkt, dass Sie zuvor gelesen haben.

Als erstes Buch lesen Sie bitte:
"Monschau" von Steffen Kopetzky, erschienen im Rowohlt-Verlag
ISBN 978-3-7371-0112-7   

Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät, PC, Laptop oder Tablet mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre E-Mail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).

Hinweis: Folgekurs nach den Herbstferien Kursnummer 212-20103K, Anmeldung ab 08.10.21 möglich.
Griechenland und die Zeit der Bürgerkriege 1940-1950
 
Im Gegensatz zum Spanischen Bürgerkrieg von 1936 bis 1939 ist der Griechische Bürgerkrieg, der genau zehn Jahre später stattfand, im historischen Bewusstsein Europas nicht vorhanden. Als er tobte, war man in Deutschland mit dem Überleben und in Europa mit dem Wiederaufbau beschäftigt. Seine Ursachen reichen bis ins Jahr 1936 zurück, als König Georg II. seinen auf die Verfassung geleisteten Eid brach und zusammen mit General Metaxas der vierjährigen Diktatur des faschistischen Systems den Weg bereitete.
Der im Jahr 1943 ausgebrochene griechische Bürgerkrieg gilt nach Meinung vieler Autoren als der erste „heiße“ Krieg im Kalten Krieg und markiert den Anfang eines 40 Jahre andauernden Systemkonflikts zwischen der östlichen und westlichen Welt. Damit symbolisieren die Kampfhandlungen zwischen griechischen Regierungstruppen und kommunistischen Partisanen den Anfang eines politischen und militärischen Wettrennens zwischen den USA und der Sowjetunion. Aufgrund der Fokussierung auf die weltpolitische Ebene gerät die Frage in den Hintergrund, warum und wie es überhaupt zu den sechs Jahre andauernden Kampfhandlungen in Griechenland kommen konnte.
Dazu kommen die weitgehenden Auswirkungen des Bürgerkrieges, die das Land bis heute prägen.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit zur Diskussion.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät, PC, Laptop oder Tablet mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre E-Mail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).
Seit vielen Monaten hält uns eine Pandemie gefangen, beeinträchtigt massiv unseren Lebensalltag, unsere sozialen Kontakte und hat schon viele Todesopfer gefordert. Betrachtet man die Historie, ist das nichts Neues.
Seuchen und Pandemien sind seit je her treue Begleiter der Menschheitsgeschichte. Dass sie gleichfalls die Literaturgeschichte prägen, zeigt die europäische Überlieferungsgeschichte bereits in ihren Anfängen.
Die Erzählungen von den Epidemien stiften etwas Hoffnung, indem sie zeigen, dass alles, auch die scheinbar nicht zu bewältigenden Seuchen, ein Ende haben werden.

Im Anschluss an den Vortrag haben Sie die Möglichkeit zur Diskussion.

Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät, PC, Laptop oder Tablet mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre E-Mail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).

freie Plätze Online: Literaturtreff digital

( ab Do., 18.11., 19.30 Uhr )

In Pandemiezeiten wird wieder sehr viel gelesen. Vielleicht möchten Sie über Ihre Leseerfahrungen berichten und Ihre Eindrücke mit anderen Literaturbegeisterten austauschen und diskutieren?
Bei einem digitalen Bücherbummel durch die aktuelle Literatur steht im Online-Webinar jedes Mal ein anderes Buch im Mittelpunkt, dass Sie zuvor gelesen haben.

Als erstes Buch lesen Sie bitte:



Hinweis: Diese Veranstaltung findet über Zoom statt.

Bitte beachten Sie, dass Sie ein Endgerät, PC, Laptop oder Tablet mit Mikrofon, Kamera, Lautsprecher oder Headset, eine stabile Internetverbindung sowie einen aktuellen Browser benötigen und dass Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings installieren müssen.
Sie melden sich bei der VHS an und wir leiten Ihre E-Mail Adresse zu diesem Zweck an den Dozenten weiter. Ihre Einladung für ZOOM erhalten Sie als E-Mail des Dozenten 20 Minuten vor Seminarbeginn. Bitte installieren Sie für eine optimale Teilnahme vorab den Zoom-Client für Meetings (https://zoom.us/download).

Seite 1 von 1

freie Plätze
freie Plätze
Anmeldung möglich
Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Dormagen

Langemarkstraße 1 - 3
41539 Dormagen

Tel.: 02133/257-238
Fax: 02133/257-241
 

E-Mail

Öffnungszeiten der Volkshochschule

Montag bis Mittwoch:    
8.30 bis 12.00 Uhr, 14.00 bis 16.00 Uhr
Donnerstag:
14.00 bis 18.00 Uhr
Freitag:
8.30 bis 12.00 Uhr

Beratungszeiten Büro für VHS-Deutschkurse

Montag: Nur mit Termin! 
Dienstag - Mittwoch
8.30 bis 12.00 Uhr
Donnerstag:
13.00 bis 15.00 Uhr

E-Mail
deutsch@stadt-dormagen.de

VHS
Dormagen: Mittendrin im Leben
ceriqua_logo